Stefan Klein

Stefan Klein

DOCMA-Autor Stefan Klein ist Fotografenmeister und Photoshop-­Anwender seit 1996. Als Photoshop-Coach und Fachautor erkundet er jedes noch so kleine Detail von Photoshop.
  • Photo of Bessere Farben für den Flammen-Filter

    Photoshops Renderfilter »Flamme« generiert zwar unzählige Variationen halbwegs realistischer Flammen – mit diesem simplen Trick verbessern Sie jedoch die Farbgebung entscheidend. 01 Flammen anlegen Erzeugen Sie die gewünschten Flammen über »Filter > Renderfilter > Flamme« auf einer neuen, leeren Ebene (a). Im Beispiel wurde hier zur besseren Sichtbarkeit darunter eine mit Schwarz gefüllte Ebene (b) angelegt. TIPP: Alles, was Sie über die Optionen zum Erzeugen von Feuer-Effekten mit diesem Filter wissen sollten, erfahren Sie übrigens i n DOCMA 68 ab Seite 30. 02 Farben optimieren Aktivieren Sie die Ebene »Flamme« und rufen Sie »Ebene> Ebenenstil > Schein nach innen« auf (a). Wählen Sie im Dialogfeld »Ebenenstil« die »Füllmethode« »Linear nachbelichten« (b). Klicken Sie auf das Farbfeld (c) und stellen Sie…

    Mehr
  • Photo of Tipp: Rahmen-Effekt

    Mit Hilfe des Befehls »Auswählen und Maskieren« (früher: »Kante verbessern«) lassen sich Bildrahmen erzeugen, die sich automatisch am Bildinhalt orientieren. 01 Rahmenbereich auswählen Aktivieren Sie das »Lasso-Werkzeug« (a). Wählen Sie »Auswahl > Auswählen und Maskieren«. Stellen Sie in der »Eigenschaften«-Palette den gewünschten »Ansichts­modus« ein (b). Gut geeignet ist hier beispielsweise »Auf Schwarz« mit einer »Deckkraft« von 60 %.  Legen Sie damit eine Auswahl an, die den Bereich des gewünschten Bildrahmens ausspart.  TIPP: In älteren Photoshop-Versionen (ab Photoshop CS5) können Sie dieses Tutorial mit »Auswahl > Kante verbessern« nachvollziehen. Sie müssen lediglich die Lasso-Auswahl bereits vor dem Aufruf des ­Dialogs vornehmen. 02 Rahmenkante variieren Um die Wirkung des Rahmens besser beurteilen zu können, stellen Sie die »Deckkraft« bei Bedarf auf 100…

    Mehr
  • Photo of Tipp: Bessere Farben für Photoshops Flammen-Filter

    Photoshops Renderfilter »Flamme« generiert zwar unzählige Variationen halbwegs realistischer Flammen – mit diesem simplen Trick verbessern Sie jedoch die Farbgebung entscheidend.   01 Flammen anlegen Erzeugen Sie die gewünschten Flammen über »Filter > Renderfilter > Flamme« auf einer neuen, leeren Ebene (a). Im Beispiel wurde hier zur besseren Sichtbarkeit unterhalb der Flammen eine mit Schwarz gefüllte Ebene (b) angelegt. TIPP: Alles, was Sie über die Optionen zum Erzeugen von Feuer-Effekten mit diesem Filter wissen sollten, erfahren Sie übrigens in DOCMA 68 ab Seite 30.   02 Farben optimieren Aktivieren Sie die Ebene »Flamme« und rufen Sie »Ebene > Ebenenstil > Schein nach innen« auf (a). Wählen Sie im Dialogfeld »Ebenenstil« die »Füllmethode« »Linear nachbelichten« (b). Klicken Sie auf das Farbfeld…

    Mehr
  • Photo of Photoshop-Tipp: Maskenkanten filtern

    Auch kreative Filter, wie beispielsweise die in der »Filtergalerie«, ­können Sie für verschiedene Effekte auf Masken anwenden. In diesem Beispiel wurde so die scharfe Buchstabenkante an die der Steintextur angepasst. Laden Sie eine zuvor erzeugte Textebene als Auswahl, indem Sie mit gehaltener »Strg/Cmd«-Taste auf ihre Ebenenminiatur klicken, und legen Sie über »Ebene > Neue Füllebene > Farbfläche« eine mit Schwarz gefüllte Ebene an. Weisen Sie der Ebene die Füllmethode »Ineinanderkopieren« sowie die Ebenenstile »Abgeflachte Kante und Relief« und »Schatten nach innen« zu, um dem Text eine gewisse Tiefe zu geben. Aktivieren Sie die automatisch durch die Textauswahl hinzugefügte Maske und wenden Sie den Filter »Filtergalerie > Malfilter > Spritzer« oder »Vergröberungsfilter > Kristallisieren« an, der die zuvor glatte Textkante unruhiger…

    Mehr
Back to top button
Close