Tutorials

Intensivkurs: Portrait ? Teil 2/5

Als Werkzeuge für die Korrektur der Bildhelligkeit stehen die Gradationskurven und die Tonwertkorrektur zur Wahl.

Dieser Intensivkurs ist einer von vielen hundert, die Sie auf der DVD-Edition der Photoshop-Enzyklopädie finden. Mehr Infos

Die Bildhelligkeit spielt für die Wahrnehmung eines Porträts eine sehr große Rolle. Zu einen versucht der Fotograf ein Bild in der Regel so abzustimmen, dass möglichst viel Zeichnung erhalten bleibt, zum anderen lässt sich aber durch das Aufhellen der Mitten mancher Makel ohne große Retuschen abmildern. Als Werkzeuge stehen die Gradationskurven und die Tonwertkorrektur zur Wahl. Vom Dialog ?Helligkeit/Kontrast? sollte man als qualitätsbewusster Bildbearbeiter die Finger lassen, da dieses Werkzeug dem Bild mehr Schaden zufügt als technisch nötig ist.

Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close