Tutorials

Intensivkurs: Portrait ? Teil 2/5

Lieblingswerkzeug der Porträt-Retuscheure ist der ?Gaußsche Weichzeichner? oder der ab CS verfügbare Filter ?Verwackeln?

Der Weichzeichner
Lieblingswerkzeug der Porträt-Retuscheure ist der ?Gaußsche Weichzeichner? oder der ab CS verfügbare Filter ?Verwackeln? (ab CS2: ?Tiefenschärfe abmildern?). Hiermit werden Hautpartien auf duplizierten Ebenen gesoftet und weich mit dem Untergrund verrechnet. Im Ergebnis sieht es so aus, als hätte man das Model mit einer Weichzeichner-Optik aufgenommen und/oder mit weichem, indirektem Licht ausgeleuchtet. Das geht schnell und wirkt manchmal auf den ersten Blick eindrucksvoll, doch sollte man den Effekt nicht ? wie oben im Bild ? übertreiben.

Dieser Intensivkurs ist einer von vielen hundert, die Sie auf der DVD-Edition der Photoshop-Enzyklopädie finden. Mehr Infos

Mehr Intensivkurse zum Thema Porträt finden Sie hier.

Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close