RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

Intensivkurs: Portrait ? Teil 1/5

Der ?Verflüssigen?-Filter umfasst im Wesentlichen vier Werkzeuge, mit denen sich Bildbereiche verschieben, aufblasen, zusammenziehen oder verdrehen lassen.

Verformen
Wenn die Gesichtsform geändert, Augen oder Mund vergrößert, beziehungsweise eine kräftige Nase verkleinert werden sollen, kommt der ?Verflüssigen?-Filter zum Einsatz. Es gibt ihn seit Photoshop 7, und er umfasst im Wesentlichen vier Werkzeuge, mit denen sich Bildbereiche verschieben, aufblasen, zusammenziehen oder verdrehen lassen. Bei solchen ?Operationen? können Bildteile, die unverändert bleiben sollen, durch Masken geschützt werden. Insgesamt verfügt man hier über ein Werkzeug, mit dem sich alle Ideen für anatomische Veränderungen leicht realisieren lassen ? nicht nur Karikaturen.

Dieser Intensivkurs ist einer von vielen hundert, die Sie auf der DVD-Edition der Photoshop-Enzyklopädie finden. Mehr Infos

Mehr Intensivkurse zum Thema Porträt finden Sie hier.

Mitdiskutieren