RSS

Intensivkurs: Malen und Zeichnen 4/5

Ein weiterer bedeutsamer Parameter ist der Modus, in dem vom Pinsel aufgetragene Farbe auf bereits vorhandene Pixel einwirkt.

Modus
Ein weiterer bedeutsamer Parameter ist der Modus, in dem vom Pinsel aufgetragene Farbe auf bereits vorhandene Pixel einwirkt. Hier sehen Sie das geöffnete Menü aller Modi, die für den Pinsel zur Verfügung stehen. Die auf den vorangegangenen Seiten demonstrierten fortgeschrittenen Techniken haben zum Beispiel die Malfarben mit dem Leinen darunter im Modus ?Farbig nachbelichten? gemischt. Die Wirkung hängt von Helligkeit und Farbwert sowohl der aufgetragenen wie der bereits vorhandenen Pixel ab.
Hinweis: Der Modus ?Dahinter auftragen? schützt vorhandene Pixel auf einer Nicht-Hintergrundebene (oben links), funktioniert also nicht, wenn die Farbe direkt auf die Leinen-Ebene gemalt würde. Ebenso wirkt ?Löschen? nur auf einer solchen Ebene. Wie Sie sehen werden, ist es sinnvoll, auf verschiedenen Ebenen zu malen.

Dieser Intensivkurs ist einer von vielen hundert, die Sie auf der DVD-Edition der Photoshop-Enzyklopädie finden. Mehr Infos

Größe der Malspitze
Photoshops einfachste Spitzen sind kreisförmig. Ihre Größe reicht von 1 bis 2500 Pixel Durchmesser. Ihnen stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um den Durchmesser einer Spitze ? nicht nur der vorgegebenen runden ? zu bestimmen: Wählen Sie aus den Vorgabe-Feldern in der Pinsel-Palette eine Spitze mit festgelegter Größe. Verändern Sie den Wert mit dem Schieberegler ?Hauptdurchmesser?, der darunter angebracht ist. Geben Sie den gewünschten Wert per Tastatur in das numerische Feld über dem Regler ein. Dieselben Wahlmöglichkeiten werden Ihnen links in der Optionenleiste sowie im Kontextmenü angeboten (Windows: über rechte Maustaste, Mac: per Control-Taste). Für kleinere Sprünge eignet sich die Tastatur: Mit der Ö-Taste vergrößern Sie den Durchmesser, mit der #-Taste verkleinern Sie ihn.

Mitdiskutieren