Technik

GPS PhotoFinder mini

ATP bringt eine noch kleinere Ausführung des GPS-Loggers PhotoFinder auf den Markt, der Geodaten auch ohne PC in die Exifdaten schreibt.

ATP Electronics bietet mit dem Photo Finder mini einen handlichen GPS-Logger, der auf einer Fototour mitgenommen werden kann und dabei Geodaten sekundengenau aufzeichnet. Das 30 Gramm leichte Gerät wurde speziell für die Verwendung mit Google Earth, Google Maps, Panoramio.com und locr.com entwickelt und unterstützt alle gängigen Speicherkarten (SD, MMC, Memory Stick Pro/Duo, CF). Die mit ihm gesammelten Positionsdaten können ganz ohne PC mit den Bilddateien synchronisiert werden. Dazu muss man lediglich den PhotoFinder mini mit einer Dockingstation verbinden und die Speicherkarte aus der Kamera in den Kartenslot der Dockingstation stecken. Diese liest die Geo-Daten aus und schreibt sie in die Exif-Tabellen der Bilder. Leider werden nur JPEG-Dateien unterstützt. Der integrierte Akku soll genügend Energie für über 16 Stunden Betriebszeit liefern. Stromversorgung der Dockingstation und Aufladung des Photofinders erfolgen über ein 5V-Netzteil.
Der PhotoFinder mini ist u.a. über den deutschen Händler Rainer Seidl zum Preis von 109 Euro zuzüglich VK erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von ATP.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close