RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

Farblaser mit All-in-One Funktionen

Mit der neuen HP Color LaserJet 2800 All-in-One Serie stellt HP erstmals eine preisgünstige Komplettlösung aus Farblaser und All-in-One für SMB-Kunden vor. Für unter 900 Euro können damit kleine und mittlere Unternehmen ihre Bürofunktionen konsolidieren und gleichzeitig professionelle Farbdokumente in Laserqualität erstellen. Mit Farblaserdrucker, Flachbettscanner und Farbkopierer ist der HP Color LaserJet 2820 All-in-One ausgestattet. Der HP Color LaserJet 2840 All-in-One bietet darüber hinaus noch Faxfunktionalität, Fotokartenslots und eine zusätzliche Papierzuführung für 250 Blatt. Pro Minute druckt und kopiert die Serie bis zu 19 Seiten in Schwarzweiß und vier Seiten in Farbe. Das monatliche Druckvolumen liegt bei 30.000 Seiten. Für die gemeinsame Nutzung von mehreren Anwendern sind die Geräte mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet. Das übersichtliche Bedienfeld macht den Einsatz des neuen Allroundtalents zum Kinderspiel. Dank der intuitiven Menüführung sowie des einfachen Zugangs zum HP Smart Druckzubehör über die Gerätevorderseite wird das All-in-One-System auch für Ungeübte zum effizienten Bürogehilfen. Der HP Color LaserJet 2820 All-in-One hat einen Preis von 859 Euro, der HP Color LaserJet 2840 All-in-One ist für 959 Euro zu haben. Ab Mitte Mai sind beide Geräte im Fachhandel erhältlich.

Effizienter Bürohelfer

Mit der neuen HP Color LaserJet 2800 All-in-One Serie befindet sich die komplette Büro- und Kommunikationsausrüstung in einem Gerät. Ein Aspekt, der die platzsparende und kostengünstige All-in-One-Lösung vor allem für kleinere Büros interessant macht, die sich keine Einzelgeräte anschaffen möchten. Die beiden Modelle der Serie sind für unterschiedliche Kundenbedürfnisse konzipiert: Der HP Color LaserJet 2820 All-in-One ermöglicht Drucken, Scannen und Kopieren. Er verfügt über eine 125-Blatt-Papierzuführung, eine automatische Dokumentenzuführung (ADF) für 50 Blatt und ein Ausgabefach für 125 Blatt. Seine schwarze Druckkassette ist für 5.000 Seiten ausgelegt und die drei farbigen Druckkassetten (cyan, yellow, magenta) für bis zu 2.000 Seiten. Höhere Produktivitätsanforderungen lassen sich mit dem HP Color LaserJet 2840 All-in-One bewältigen. Zur Basisausstattung kommen bei diesem Modell die Faxfunktion, Fotokartenslots und eine zweite 250-Blatt-Papierzuführung für die flexible Medienhandhabung hinzu. Darüber hinaus haben die farbigen Druckkassetten eine Reichweite von 4.000 Seiten.

Kommunikation, die überzeugt

Viele Kunden drucken und kopieren überwiegend schwarzweiß. Dennoch gibt es auch in kleineren Unternehmen oder Abteilungen immer häufiger Bedarf an professionellen Farbdokumenten: Unternehmenspräsentationen und Marketingmaterialien mit leuchtenden Bildern und Grafiken in Farbe sind einprägsamer als Texte in Einheitsgrau. Die neue netzwerkfähige HP Color LaserJet 2800 All-in-One Serie bringt jetzt Farbe in professionelle Dokumente. Für präzise Farbtöne, gestochen scharfe Linien und brillante Bilder sorgen dabei die HP ImageREt 2.400 Technologie sowie das HP Original Zubehör – bei jedem Ausdruck. Dank der Instant-on-Technologie der Fixiereinheit wird die erste Seite in Schwarzweiß nach nur 18 Sekunden ausgegeben, bei farbigen Dokumenten sind es 29 Sekunden. Ein 264-MHz-Prozessor und der 96-MByte-Arbeitsspeicher, der sich bis auf 224 MByte erweitern lässt, liefern die nötige Power.

Soll in ein Geschäftsdokument beispielweise ein Zeitungsausschnitt eingefügt werden, lässt sich die Vorlage bequem über den integrierten Flachbettscanner des Gerätes digitalisieren – in professioneller Qualität mit einer interpolierten Scanauflösung von bis zu 19.200 dpi. Für die Bildbearbeitung sind die Software-Versionen HP Director und HP Image Zone im Lieferumfang der neuen HP Color LaserJet 2800 All-in-One Serie enthalten: Digitale Fotos oder Scans können mit den verschiedenen Tools der Software problemlos aufbereitet, verwaltet, weitergeleitet, in Dokumente integriert oder einfach nur angeschaut werden. Eine USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle für die PC- oder Mac-Anbindung sowie der integrierte HP Jetdirect 10/100 Wired Ethernet Netzwerkanschluss runden das Leistungspaket ab.

Vier Fotokartenslots ermöglichen beim HP Color LaserJet 2840 All-in-One die schnelle Verarbeitung digitaler Bilder. Die Slots unterstützen Speicherkapazitäten von 16 MByte bis 2 GByte sowie alle gängigen Speicherkartenformate. Und noch ein Extra bietet dieses Modell: ein 33,6 Kbps Faxmodul mit Funktionen wie zeitversetztes Faxen und je nach Konfiguration Fax-to-PC. Für den professionellen Faxversand stehen dem Anwender bis zu 120 Kurzwahlnummern und ein Faxspeicher für bis zu 250 Seiten zur Verfügung.

Mit der neuen HP Color LaserJet 2800 All-in-One Serie stellt HP erstmals eine preisgünstige Komplettlösung aus Farblaser und All-in-One für SMB-Kunden vor. Für unter 900 Euro können damit kleine und mittlere Unternehmen ihre Bürofunktionen konsolidieren und gleichzeitig professionelle Farbdokumente in Laserqualität erstellen. Mit Farblaserdrucker, Flachbettscanner und Farbkopierer ist der HP Color LaserJet 2820 All-in-One ausgestattet. Der HP Color LaserJet 2840 All-in-One bietet darüber hinaus noch Faxfunktionalität, Fotokartenslots und eine zusätzliche Papierzuführung für 250 Blatt. Pro Minute druckt und kopiert die Serie bis zu 19 Seiten in Schwarzweiß und vier Seiten in Farbe. Das monatliche Druckvolumen liegt bei 30.000 Seiten. Für die gemeinsame Nutzung von mehreren Anwendern sind die Geräte mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet. Das übersichtliche Bedienfeld macht den Einsatz des neuen Allroundtalents zum Kinderspiel. Dank der intuitiven Menüführung sowie des einfachen Zugangs zum HP Smart Druckzubehör über die Gerätevorderseite wird das All-in-One-System auch für Ungeübte zum effizienten Bürogehilfen. Der HP Color LaserJet 2820 All-in-One hat einen Preis von 859 Euro, der HP Color LaserJet 2840 All-in-One ist für 959 Euro zu haben. Ab Mitte Mai sind beide Geräte im Fachhandel erhältlich.

Effizienter Bürohelfer

Mit der neuen HP Color LaserJet 2800 All-in-One Serie befindet sich die komplette Büro- und Kommunikationsausrüstung in einem Gerät. Ein Aspekt, der die platzsparende und kostengünstige All-in-One-Lösung vor allem für kleinere Büros interessant macht, die sich keine Einzelgeräte anschaffen möchten. Die beiden Modelle der Serie sind für unterschiedliche Kundenbedürfnisse konzipiert: Der HP Color LaserJet 2820 All-in-One ermöglicht Drucken, Scannen und Kopieren. Er verfügt über eine 125-Blatt-Papierzuführung, eine automatische Dokumentenzuführung (ADF) für 50 Blatt und ein Ausgabefach für 125 Blatt. Seine schwarze Druckkassette ist für 5.000 Seiten ausgelegt und die drei farbigen Druckkassetten (cyan, yellow, magenta) für bis zu 2.000 Seiten. Höhere Produktivitätsanforderungen lassen sich mit dem HP Color LaserJet 2840 All-in-One bewältigen. Zur Basisausstattung kommen bei diesem Modell die Faxfunktion, Fotokartenslots und eine zweite 250-Blatt-Papierzuführung für die flexible Medienhandhabung hinzu. Darüber hinaus haben die farbigen Druckkassetten eine Reichweite von 4.000 Seiten.

Kommunikation, die überzeugt

Viele Kunden drucken und kopieren überwiegend schwarzweiß. Dennoch gibt es auch in kleineren Unternehmen oder Abteilungen immer häufiger Bedarf an professionellen Farbdokumenten: Unternehmenspräsentationen und Marketingmaterialien mit leuchtenden Bildern und Grafiken in Farbe sind einprägsamer als Texte in Einheitsgrau. Die neue netzwerkfähige HP Color LaserJet 2800 All-in-One Serie bringt jetzt Farbe in professionelle Dokumente. Für präzise Farbtöne, gestochen scharfe Linien und brillante Bilder sorgen dabei die HP ImageREt 2.400 Technologie sowie das HP Original Zubehör – bei jedem Ausdruck. Dank der Instant-on-Technologie der Fixiereinheit wird die erste Seite in Schwarzweiß nach nur 18 Sekunden ausgegeben, bei farbigen Dokumenten sind es 29 Sekunden. Ein 264-MHz-Prozessor und der 96-MByte-Arbeitsspeicher, der sich bis auf 224 MByte erweitern lässt, liefern die nötige Power.

Soll in ein Geschäftsdokument beispielweise ein Zeitungsausschnitt eingefügt werden, lässt sich die Vorlage bequem über den integrierten Flachbettscanner des Gerätes digitalisieren – in professioneller Qualität mit einer interpolierten Scanauflösung von bis zu 19.200 dpi. Für die Bildbearbeitung sind die Software-Versionen HP Director und HP Image Zone im Lieferumfang der neuen HP Color LaserJet 2800 All-in-One Serie enthalten: Digitale Fotos oder Scans können mit den verschiedenen Tools der Software problemlos aufbereitet, verwaltet, weitergeleitet, in Dokumente integriert oder einfach nur angeschaut werden. Eine USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle für die PC- oder Mac-Anbindung sowie der integrierte HP Jetdirect 10/100 Wired Ethernet Netzwerkanschluss runden das Leistungspaket ab.

Vier Fotokartenslots ermöglichen beim HP Color LaserJet 2840 All-in-One die schnelle Verarbeitung digitaler Bilder. Die Slots unterstützen Speicherkapazitäten von 16 MByte bis 2 GByte sowie alle gängigen Speicherkartenformate. Und noch ein Extra bietet dieses Modell: ein 33,6 Kbps Faxmodul mit Funktionen wie zeitversetztes Faxen und je nach Konfiguration Fax-to-PC. Für den professionellen Faxversand stehen dem Anwender bis zu 120 Kurzwahlnummern und ein Faxspeicher für bis zu 250 Seiten zur Verfügung.

Mitdiskutieren