RSS

Bildertank mit Display

Der Spectator von JOBO ist mobiler Speicher und Bildbetrachter in einem und kann als externe Festplatte für PC und Mac eingesetzt werden.

Das Konsumer-Gerät ?Spectator? richtet sich an Fotografen, denen reines Speichern ihrer Bilder nicht reicht, sondern die auch schon unterwegs ihre Fotos ohne PC betrachten wollen. Die ab sofort bei JOBO erhältliche  mobile Datentank liegt zwischen den bereits bekannten Speicherprodukten GIGA Vu PRO evolution und GIGA one. Im Design ähnlich dem GIGA one, verfügt der ?Spectator?, den es mit 40, 80 und 120 GB Festplattenkapazität gibt, über ein hochauflösendes Display (960 x 240 Pixel), das Fotos in 16 Millionen Farben wiedergibt, und eine Menüführung in sieben Sprachen. ?Spectator? unterstützt alle gängigen Speicherkarten ? darunter CF I/II, SD, MMC, MS, MD sowie den neuen SDHC-Standard – und ist mit einem USB 2.0 High-Speed-Anschluss sowie einem TV-Ausgang ausgerüstet. Alle gängigen Dateiformate kann der SPECTATOR speichern und ist außerdem als externe Festplatte für PC / Mac einsetzbar.
Das vielseitige Gerät im Aluminiumgehäuse startet beim Datentransfer einen automatischen Verify-Prozess, um die fehlerfreie Übermittlung der Daten auf das Gerät sicherzustellen. Es bietet darüber hinaus zahlreiche Zusatzfunktionen wie Bilder-Zoom, Kopieren, Verschieben und Löschen von Bildern, Dateien und Ordnern, einen Thumbnail- und Slideshow-Modus mit einstellbarer Anzeigedauer, eine Energie-Sparfunktion (LCD-Standby oder automatisches Abschalten), die Anzeige von Batterie- und Festplattenkapazität sowie kostenlose Firmware Updates.
Der integrierte Li-Ion-Akku kann über die USB-Schnittstelle geladen werden und macht den mobilen Betrieb möglich. Im Lieferumfang des SPECTATORs enthalten sind eine Neopren-Schutztasche, Netzteil, USB-Kabel, Video-Kabel, Magix-Software-CD, Treiber-CD sowie eine Bedienungsanleitung.
Der SPECTATOR ist in drei Varianten zu folgenden Preisen (UVP) erhältlich:
249,- (40 GB), 299,- (80 GB) und 379,- (120 GB). Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von JOBO.

Mitdiskutieren