Tempelberg

Blog

Frühe Montage-Probleme

In jeder DOCMA-Ausgabe stellt Doc Baumann in seiner „Bildkritik“ fehlerhafte Montagen vor. Dabei geht es meist um Perspektive, Schatten oder Plausibilität, selten um falsche Proportionen. Dass Grafiker bereits um 1880 frühe Montage-Probleme hatten, fiel ihm kürzlich auf, als er zwei Holzstiche aus dieser Zeit erwarb. Genau genommen lässt sich der Begriff „Montage“ nicht wirklich auf Grafiken anwenden, schon gar nicht in der Zeit vor 1900. Natürlich haben Maler und Zeichner in ihren Bildern schon immer Elemente zusammengebracht, die aus unterschiedlichen Quellen stammten. Ein frühes Beispiel aus dem Bereich der antiken Malerei war der Auftrag der süditalienischen Stadt Kroton an den Maler Zeuxis, ein Bildnis der schönen Helena für den Juno-Tempel zu malen. Da er die gewünschte ideale Schönheit bei keinem…

Mehr
Back to top button
Close