Mischen wenn

Blog

Photoshop-Tipp: Bereiche ausblenden und visualisieren

Kanalarbeiten Luminanzmasken gelten immer noch als so etwas wie Experten- oder Geheimwissen. Dabei wird meist nur ein bestimmter Helligkeitsbereich optimiert, nachdem aufwendig verschiedene Helligkeitsmasken generiert wurden. Gut, das ist nur einmal aufwendig, denn man kann solche Arbeitsabläufe ja als Aktionen speichern und dann mit einem Klick ausführen lassen. Oft werden solche Luminanzauswahlen zur Maskierung von Gradationskurven benutzt, mit denen dann winzige Änderungen in einem bestimmten Helligkeitsbereich durchgeführt werden. Manche Anwendung, die man dazu im Netz so sieht, bei denen die Maske nicht weichgezeichnet werden muss und auch nicht weichgezeichnet wird, wundert mich, denn die Luminanz in eine Maske zu bringen, kann man sich in so einem Fall sparen: Einfach die Blend-if- Regler im Ebenenstil-Dialog benutzen (in älteren Photoshop-Versionen heißen diese…

Mehr
Back to top button
Close