Lindos

Blog

Entsorgt

Was so mancher bedenkenlos entsorgt, hinterlässt Spuren, die – nicht nur – Doc Baumann besorgen. Bei seiner Reise nach Rhodos, wo er für seinen Roman auf den Spuren der Johanniter-Ritter recherchierte, stieß er immer wieder in der Natur auf Müll und Weggeworfenes. Früher nannte man das das wegwerfen oder in die Tonne stopfen. Dank technokratischer Wortneuschöpfungen sprechen wir heute davon, jemand habe etwas „entsorgt“. Das trifft die Sache recht genau: Zunächst macht man sich Sorgen darüber, wie man irgendetwas los wird – von der Zigarettenkippe bis hin zum Schrottauto –, dann trägt man es entweder sortenrein getrennt in den passenden Abfallbehälter oder ruft die Sperrmüll-Abholung an … oder man packt es in einen Müllsack und lädt es in der Abenddämmerung…

Mehr
Back to top button
Close