DOCMA gegen Corona

DOCMA gegen Corona

»DOCMA gegen Corona« nach 5 Wochen endlich eine Belohnung für die Spende!

»DOCMA gegen Corona«-Team Statistik 24. Mai 2020 Wir haben inzwischen 5,3k (KW4: 4,2k +26%) WUs abgearbeitet, dafür erhielten wir immerhin 62,5 Millionen (48,5M +28%) Credits. In der Liste der weltweiten Spender werden wir nun, mit nur 96 aktiven CPUs (KW4: 88 = +9%), auf dem 2510. Platz aufgeführt (KW4: Platz 2792.) somit ein Aufstieg um weitere 282 Plätze.  Damit liegt »DOCMA gegen Corona« zwar immer noch, wie in der Vorwoche meilenweit hinter dem Team »Heise Falter«, die inzwischen den 42. Platz (KW4: Platz 50) erreicht haben. Leider konnte dieses Team (15,2k CPUs), im Gegensatz zu uns keine neuen Spender aktivieren. Und damit komme ich leider schon wieder zu den nicht so guten Neuigkeiten, die theoretische Gesamtleistung des Netzwerks beläuft sich…

Mehr
DOCMA gegen Corona

»DOCMA gegen Corona« 4 Wochen knechten für unsere Forscher

Uups, wie die Zeit vergeht! Nun sind wir – »DOCMA gegen Corona« – tatsächlich schon 4 Wochen dabei, die Forschung mit unseren Spenden auf der Suche nach neuen Erkenntnissen zu unterstützen. Und nicht ohne Stolz bleibt mit nur zu sagen – top! Wir haben inzwischen 4,2k WUs abgearbeitet, dafür erhielten wir immerhin 48,5M Credits/Küsschen/Danke-Schöns. In der Liste der weltweiten Spender werden wir nun, mit nur 88 aktiven CPUs, auf einem in meinen Augen äußerst beachtlichen 2792. Platz aufgeführt (KW2 Platz 3395.) somit ein Aufstieg um 604. Plätze. Damit liegt »DOCMA gegen Corona« zwar immer noch meilenweit hinter dem Team »Heise Falter«, die inzwischen den 50. Platz (KW2 Platz 78.) erreicht haben, aber dieses Team konnte inzwischen auch 15.000 CPUs zum…

Mehr
DOCMA gegen Corona

»DOCMA gegen Corona« – wie funktioniert die Teamauswertung?

Ein fröhliches Hallo und Danke schön! an alle Unterstützer unseres Projekts. Es ehrt Euch, das ihr trotz der Tatsache, das wir uns nun, mehr oder minder offensichtlich, in der »Post«-Corona-Pandemie-Zeit befinden, weiterhin am Ball bleibt. »Post«-Corona-Pandemie-Zeit – hurra, alles ist wieder beim alten!? Jedenfalls hab ich diesen Eindruck – das der Schatten des Schreckens der letzten Zeit aufgrund der jetzigen Lockerungen spontan von allen abfällt – und somit eine Rückkehr in die alten Verhaltensmuster für einen Großteil der Bevölkerung selbstverständlich scheint. Nur so kann ich mir erklären, das ich ältere Menschen beim Einkauf darauf hinweisen muss, das das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes in der Hand, und nicht im Gesicht, tatsächlich nicht mit den geltenden Verordnungen zu vereinbaren ist. Der böse Blick,…

Mehr
DOCMA gegen Corona

»DOCMA gegen Corona« – zwei Wochen im Einsatz für die Wissenschaft

Bei »DOCMA gegen Corona« haben wir inzwischen 44 Spender, die mit ihrer Team-Leistung nun auf Platz 3395. weltweit stehen. Damit konnten wir bereits so „namhafte“ Teams, wie das »Rockford Center For Supercomputing« hinter uns lassen. Der dortige Administrator »MrPotatoHead« hat allerdings auch schon seit 50 Tagen keine Spenden mehr abgeliefert. Aus der Team-Nummer 35247 lässt sich aber folgern, das dieses Team schon sehr lange gespendet hatte.  Neuere Teamnummern fangen bei 250000+ an… … daher ist beispielsweise unsere Nummer 261920. Mit unserer Spende liegen wir zwar deutlich hinter den Spendern des Teams »Heise Falter« (TN 251999 im Moment Platz 78.), aber die „Belohnungspunkte“ sind ja auch nur das Zuckerbrot bei diesem „Spiel“, das einen so furchtbaren Anlass hat. Und das für mich eine erstrebenswerte Art der…

Mehr
DOCMA gegen Corona

6 Tage F@H-Team »DOCMA gegen Corona«

Um es in einfache Worte zu fassen: Ich bin baff! Wir bekommen eine dezentral gelagerte COVID-19 App und wer hat uns das nahegelegt? Laut gut unterrichteten Quellen (tagesschau 26.04.2019) sollen Konzerne aus dem amerikanischen Raum unseren Datenschutzbeauftragten von dieser »neuen Erfindung« des Rades erzählt haben. Unser Team hat nun 6 Tage vollkommen anonymes Spenden hinter sich. Wir erledigen diese Aufgabenstellung, man höre und staune dezentral. Jeder von uns betreibt einen, oder auch mehrere Clients, diese holen von zentralen Lagerstätten, der Volksmund nennt sie Server, ihre Arbeit ab und wenn sie damit fertig sind, kontaktieren diese Clients einen anderen Server, der Ihnen bei der Abholung, als dafür berechtigt mitgeteilt wurde, und liefern dort die fertigen Ergebnisse wieder ab. Auf diese Weise…

Mehr
DOCMA gegen Corona

Folding@home – wer steckt eigentlich dahinter

Das Projekt Folding@home wurde im Jahr 2000 von Professor Vijay S. Pande, in dem nach ihm benannten Pande Lab an der Stanford University initiiert. Nachdem er 1995 das MIT als PhD verließ, ist er seit 2000 Inhaber des dortigen Lehrstuhls für Bioingenieurwesen. 2018 übergab er die Verantwortung für das Folding@home-Projekt an Gregory R. Bowman, der ihm am geeignetsten schien dieses visionäre Projekt in das nächste Jahrzehnt führen. Damit zog die Zentrale der Dezentralisierung an die Washington University in St. Louis, von dort traf aus dem »Bowman Lab« bereits am Abend des 20. Aprils unsere erste Zertifizierung ein. Das erste Dankschön für das Bemühen des Teams »DOCMA gegen Corona« Noch vor dem Ende des 2.Tages erreichte unser Team, das inzwischen aus…

Mehr
DOCMA gegen Corona

DOCMA gegen Corona – Web Control.url

Einzelheiten zu deiner Leistungsspende unter Web Control.url

Mehr
DOCMA gegen Corona

DOCMA gegen Corona – FAHControl

Wie der Name FAHControl schon sagt, lassen sich hier sämtliche Einstellungen des FAHClients, der auf Eurer Maschine nun versucht, die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffes voranzutreiben, betrachten. Configure – Hier wird eine .xml-Datei erstellt, die dem Client sagt, wie er agieren soll (Achtung: Änderungen an dieser Stelle sollten mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden, die Grundeinstellungen sind für 98% aller Nutzer, die vor der Installation ohne Probleme das Internet erreichen konnten, bereits optimal). Für die restlichen 2% folgen hier weitere Informationen Clients – Ohne Änderungen unter Configure bleibt die Darstellung hier wie oben dargestellt. Dein Rechner hat unter dem Namen »local« einen Dienst gestartet, es folgt eine Meldung zum Status dieses Dienstes »online/offline« und eine Angabe, unter welcher IP-Adresse dieser Dienst zu erreichen…

Mehr
DOCMA gegen Corona

Komm ins Team DOCMA gegen Corona

Folge diesen einfachen Schritten und werde ein Foldings@home Team-Mitglied von »DOCMA gegen Corona« 1: Um Mitglied des Team »DOCMA gegen Corona« zu werden, besuche bitte diese Seite, dort stellt der Server fest, mit welchem Betriebssystem Dein Besuch stattfindet und bietet Dir einen für Dein System passenden Installer an. Über den unteren Link könnt Ihr, falls nötig, noch Alternativen wählen. 2: Entpacke das empfangene ZIP und starte per Doppelklick das Installationspaket; dieses führt Dich in gewohnter Art und Weise durch einzelnen Schritte der Installation. Ende der Installationsroutine, mit komfortabler Löschung des Images. 3: Nun öffnet sich im Browser, der als Standard definiert ist, ein Fenster. Dort könnt Ihr nun Eure Daten hinterlegen – Ihr müßt dies aber nicht! Jeder Eintrag in…

Mehr
DOCMA gegen Corona

DOCMA gegen Corona – Ich tue was!

COVID-19: Wir brauchen dringend eine Therapie und Impfstoff Die vielen Klagen über die Krise haben sicher alle von Euch genauso satt wie ich. Daher finde ich, dass es an der Zeit wäre, die Sache anzupacken und den Wissenschaftlern buchstäblich unter die Arme zu greifen. Die für Therapie oder Impfung notwendigen organischen Molekülketten können zwar im Labor synthetisiert werden – ob sie gegen das Virus tatsächlich wirksam sind, hängt jedoch von deren sogenannter Faltung ab. Denn diese Proteine liegen nicht als geradlinige Aminosäure-Ketten vor, sondern „verklumpt“, oder „gefaltet“ wie der Humanbiologe sagt. Die Faltung kann berechnet werden, benötigt dafür jedoch extreme Rechenleistung. Da im Moment leider kaum noch Supercomputer auf Amazon zu haben sind, sind folglich leider für den jetzigen Bedarf zu wenige…

Mehr
DOCMA gegen Corona

DOCMA gegen Corona – …und der Stromverbrauch?

Der Supercomputer Summit verbraucht erstaunlicherweise nur 10000 kWh, wenn er unter Volllast betrieben wird. Das macht ihn zur Nummer 3 in der Rangliste Green500 für Recheneffizienz, aber was kostet mich meine Rechenleistungsspende? Hier der Stand meines Zählers am Morgen des 16.April Ab diesem Zeitpunkt versorge ich 2 Workstations über diese Quelle mit Energie für Folding@home. Mein Zählerstand am Morgen des 19.April. Natürlich wurde über diesen Zähler auch mein Wasserkocher und ein Kühlschrank betrieben, aber angesichts eines sonstigen Wochenverbrauch von ca. 50 kWh ist eine deutliche Steigerung des Stromverbrauchs zu bemerken. Um das mal in Zahlen zu fassen 40 kWh durch 6, weil ja 2 Maschinen 3 Tage gerackert haben = ca 7 kWh. Bei einem angenommen kWh-Preis von ca. 30…

Mehr
Back to top button
Close