RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

Wilde Arktis – Im Reich der Eisbären

Am 10. Januar 2016 hält der bekannte National Geographic-Fotograf Norbert Rosing in München einen Vortrag über sein Spezialgebiet die »Wilde Arktis«. Noch sind Karten zu haben.

•Eisbaeren

„Wenn arktische Stürme über das Land fegen, Schneewehen entstehen und Sonnen-Lichtphänomene am Himmel stehen …“, damit beginnt der Vortrag. Licht ist immer der entscheidende Auslöser für Norbert Rosings Bilder. Er zieht mit einheimischen Indianern bei bitterer Kälte auf Motorschlitten los, um Eisbären, die im März mit ihren Jungen aus den Höhlen kommen, zu sehen. Er war einer der ersten Fotografen, die dieses Naturwunder in Kanada aufgenommen haben. Mit dem Hubschrauber geht es weiter nach Neufundland zu den Geburtsstätten der Sattelrobben, die im frühen Frühjahr ihre possierlichen Jungen auf dem Eis zur Welt bringen.

Zwei Jahre waren angesetzt worden, um Eis- oder Polarfüchse zu dokumentieren. Norbert Rosing beobachtete sie zu allen Jahreszeiten und bei der Aufzucht ihrer Jungen.

Seit etwa zehn Jahren zieht es ihn aber auch nach Spitzbergen. Mit „Polar Kreuzfahrten“ fuhr er weit hinein ins Packeis, bis auf 82 Grad Nord, um Eisbären in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen. Gletscher, Walrosse, riesige Entenkolonien, Buckelwale und außergewöhnliche Landschaften ziehen sich wie ein roter Faden durch den Vortrag. Natürlich berichtet er auch über die Reisemöglichkeiten, um in diese abgelegenen Regionen zu reisen. Die wichtigsten Reiseziele dieser nördlichsten Inselgruppe Europas werden gezeigt und vorgestellt.

Im Herbst geht die Reise nach Churchill / Manitoba, der „Hauptstadt der Eisbären“. Dieser Ort wurde für Norbert Rosing zur zweiten Heimat. Viele Jahre verbrachte er dort zu allen Jahreszeiten, aber speziell um das Leben der Eisbären zu dokumentieren.

Bilder von dort gingen um die ganze Welt: Der Eisbär, der mit dem Reifen spielt. Der Eisbär, der sich mit den Schlittenhunden anfreundet und mit ihnen spielt, Eisbären die in Häuser einbrechen. Am Ende der Reise ergießt sich eine Sinfonie aus Bildern von Nordlichtern und Musik über die Leinwand.


Was man erwarten darf: 90 Minuten starke Bilder, hautnaher Kommentar und zu den Bildern passende Musik – präsentiert mit einem Hochleistungsprojektor auf einer 14 Meter großen Leinwand.
Hier gibt es Tickets für die Veranstaltung


 

••Portrait Winter 01 NR Kopie

Norbert Rosing gilt als der Arktis- und Eisbärenkenner Deutschlands. Zwei Jahrzehnte durchquerte er auf über fünfzig Reisen die kanadische Arktis und Spitzbergen im äußersten Norden Europas um die Faszination dieses großen Lebensraumes zu fotografieren. Mehrere Bücher sind von ihm in Nordamerika und Deutschland zu dem Thema erschienen. National Geographic USA und Deutschland veröffentlichten viele seiner Bilder. Er fotografiert mit Leica Cameras. Seit April 2014 ist er der Pate des Eisbärenzwillings „Nobby“ im Tierpark Hellabrunn in München.

Mitdiskutieren