RSS

Syngenta Photography Award

Am 15. September 2014 endet die Teilnahmefrist am 2. Syngenta Photography Award zum Thema „Knappheit – Verschwendung“. Berufs- und Amateurfotografen sind aufgerufen, globale Herausforderungen in eindrucksvollen Bilder darzustellen.

Der Syngenta Photography Award lädt Berufs- und Amateurfotografen aus der ganzen Welt ein, Beiträge in den zwei Kategorien „Professional Commission“ (Professioneller Auftrag) und „Open Competition“ (Offener Wettbewerb) einzureichen. Der Wettbewerb lockt mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 65.000 USD einschließlich eines professionellen Auftrags über 25.000 USD. 
Das Thema des zweiten Wettbewerbs ist „Knappheit – Verschwendung“. Es lenkt die Aufmerksamkeit auf die wohl größte globale Herausforderung: wie können wir sicherstellen, dass es genügend Land, Nahrung und Wasser für zukünftige Generationen gibt? Schon jetzt verbrauchen und verschwenden wir eineinhalbmal so viele Ressourcen, wie die Erde bereitstellt. 
Die Einsendungen werden von einer internationalen Jury unter dem Vorsitz des Fotokurators und Schriftstellers William A. Ewing beurteilt. Die Gewinnerfotos werden im März 2015 im Somerset House, einer der berühmtesten Londoner Adressen für Kunst und Kultur, ausgestellt. 
Der Einsendeschluss sowohl für die Professional Commission als auch für die Open Competition ist der 15. September 2014. Die Shortlist der 6 Finalisten wird Ende November 2014 veröffentlicht. Die Gewinner werden anlässlich der Syngenta Photography Award Preisverleihung im März 2015 bekanntgegeben.

Juroren

William A. Ewing (Vorsitz) – Kurator, Autor, Direktor für kuratorische Projekte bei Thames & Hudson Publishing (Kanada) 
Iatã Cannabrava – Fotograf (Brasilien)
Stephen Dunbar-Johnson – Präsident, International, The New York Times (Großbritannien) 
Ekaterina Inozemtseva – Chefkuratorin im Multimedia Art Museum (Russland)
Karen Irvine – Kuratorin und stellvertretende Direktorin, Museum of Contemporary Photography am Columbia College Chicago (USA)
Marcus Lyon – Fotograf (Großbritannien) 
Mike Mack – Chief Executive Officer, Syngenta (USA) 
Liu Heung Shing – Fotograf und Bildredakteur (China)

Berater der Open Competition:

Simon Roberts – Fotograf (Großbritannien)
Malu Halasa – Schriftstellerin und Redakteurin (Jordanien / Philippinen)

Teilnahme

Die Teilnahme am Award ist kostenlos. Beiträge zum Syngenta Photography Award können online über das Anmeldeformular auf www.syngentaphoto.com eingereicht werden.

Teilnahme in der Kategorie „Professional Commission“ 
Professionelle Fotografen werden eingeladen, eine Serie von 5–10 ausdrucksstarken Bildern zum Thema „Knappheit – Verschwendung“ einzureichen, begleitet von einem maximal 500 Wörtern langen kreativen Projektvorschlag, der für einen Auftrag im Wert von USD 25.000 gründlicher auf das Thema eingeht. In der Kategorie Professional Commission werden drei Preise vergeben: erster Preis: USD 15.000 plus bis zu USD 25.000 für das Auftragsprojekt; zweiter Preis: USD 10.000; dritter Preis: USD 5.000.
Die professionellen Fotografen sind auch eingeladen, an der Kategorie „Open Competition“ teilzunehmen.

Teilnahme in der Kategorie „Open Competition“ 
Die Open Competition steht allen Fotografen offen, die am 15. September 2014 mindestens 18 Jahre alt sind: Amateurfotografen, professionellen Fotografen oder Studenten. Die Fotografen werden eingeladen, 1-3 provozierende und packende Bilder zum Thema „Knappheit-Verschwendung“ einzureichen. Die Juroren vergeben drei Preise in der Kategorie „Open Competition”: erster Preis: USD 5.000; zweiter Preis: USD 3.000; dritter Preis: USD 2.000.
Wenn Sie Hilfe bei der Einreichung Ihrer Beiträge brauchen, senden Sie bitte eine E-Mail an photo.award@syngenta.com

Related Posts

Mitdiskutieren