black-week-2018_ankuendigung
Szene

Schweizer Imaging-Szene trifft sich am 26.11.2016

banner660_271nologo: Schweizer Imaging-Szene trifft sich am 26.11.2016
Schweizer Imaging-Szene trifft sich am 26.11.2016 im Schweizerischen Baden

Am 26.11.2016 findet im schweizerischen Baden wieder der digitalEVENT statt, eine Veranstaltung, die mit vier Keynotes nationaler und internationaler Top-Fotografen, 29 Seminaren und Präsentationen, 29 Ausstellern und drei Fotoausstellungen für jeden an der Fotografie Interessierten etwas zu bieten hat.

Der digitalEVENT in Baden gehört zu den etablierten Veranstaltungen der Schweizer Imagingszene, nicht zuletzt, weil er einen attraktiven Mix von Fachreferaten, Produktedemos, Dienstleistungen und interessanten persönlichen Begegnungen bietet.

Der Eintritt für die Schweizer Imaging-Szene ist frei, aber eine Online-Registrierung ist für den Besuch der Veranstaltung erforderlich. Die Teilnahme an den Keynotes der Fotografen Markus Eichenberger, Thorsten Milse, Fabian Oefner und David Yarrow ist frei, erfordert aber ebenfalls eine vorherige Buchung.

Internationale und nationale Seminarleiter vermitteln zudem in 45-minütigen Kurzseminaren Wissen aus den Themenbereichen Druck, Studiofotografie, Bildbeurteilung, Social Media, Akt, Food-Fotografie, Fashion, Blogging, Lightroom, Photoshop und mehr. Für die Mehrheit der Seminare ist eine Teilnahmegebühr in Höhe von 25 CHF zu entrichten, einige sind kostenlos.

Fotografen haben vor Ort die Möglichkeit, den Sensor ihrer Digitalkamera kostenpflichtig reinigen zu lassen. Für Teilnehmer eines kostenpflichtigen Seminars ist der Service in der Seminargebühr enthalten.

Im grossen Eingangsbereich des Trafos gibt es drei Fotoausstellungen mit Bildern von Amateur- und Profi-Fotografen.

Der digitalEVENT 2016 wird gemeinsam vom z.B. ZentrumBildung Baden (Tobias Küng) und von Paul Merki (Light + Byte AG, Zürich) organisiert.

Veranstaltungsort ist die Trafohalle Baden. Weitere Informationen zum digitalEVENT finden Sie unter www.digitalevent.ch.

Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Kommentar

  1. Ein herzliches Grüezi liebes DOCMA-Team,

    Dieser Anlass hat sich wirklich sehr positiv entwickelt in den vergangenen Jahren. Erst recht, seit die tolle Location (TRAFOHALLE)noch grosszügigere Platzverhältnisse bietet.

    Nicht schlecht gestaunt hab ich beim Besuch des DIGITALEVENT in Baden als ich Christoph und Ina Künne mit samt DOCMA-Stand entdeckt habe. Wie ich erfahren habe, ist DOCMA in der Schweiz immer noch nicht so bekannt. An mir kann es allerdings nicht liegen (Abo seit ca. 2007), mache ich doch bei jeder Gelegenheit Reklame für euer einzigartiges Magazin. Heute eben erst bei einem ausgebildeten Fotografen, welcher ende Jahr in Rente geht und sich in seiner Freizeit vermehrt der digitalen Bildbearbeitung widmen will.

    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg, eine schöne, besinnliche Adventszeit und noch viel mehr Leser aus der Schweiz.

    Liebe Grüsse
    Peter Sommer

Schreibe einen Kommentar

Close