RSS

Endspurt: Bewerbung für Lumix Festival

Hannover 21.06.2014 Lumix Festival 2014, Festival Blick in den Lichthof der HsH von der 2. Etage Foto: Felix Zahn

Lumix Festival 2014, Blick in den Lichthof der HsH von der 2. Etage | Foto: Felix Zahn

Am 31. Januar 2016 endet die Bewerbungsfrist für die Teilnahme am 5. Lumix Festival, das vom Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover und dem Verein zur Förderung der Fotografie in Hannover e.V. ausgerichtet wird. Bewerben können sich Studierende und professionelle Fotoreporter bis zum Alter von 35 Jahren. 60 von ihnen werden jeweils eingeladen, ihre Bilder auszustellen. Außerdem gibt es hohe Preisgelder zu gewinnen.

Weitere Informationen zu den Wettbewerben finden Sie auf den Internetseiten zum Festival und auf facebook.

 


Informationen der Veranstalter


 

Das LUMIX Festival

Das LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus in Hannover zeugt von der Kraft des Fotojournalismus in einer bildorientierten Welt. Es zeigt Bilder, die das Leben der Menschheit in all seinen Facetten kommunizieren und unsere Wahrnehmung von der Welt prägen. Damit trägt es zur Aufklärung und Bewusstseinsbildung bei, rührt Menschen emotional an und lässt sie Anteil nehmen.

Der Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover und der Verein zur Förderung der Fotografie in Hannover e.V. sind die Organisatoren des Festivals. Unterstützt werden sie auch beim fünften Festival von der deutschen Fotojournalistinnen- und Fotojournalisten-Vereinigung FREELENS.  Im Jahr 2016 werden in den futuristischen Pavillons auf dem ehemaligen Expo-Gelände 60 Reportagen und Bildessays präsentiert werden. Zentrum des Festivals ist das Design Center, Ausbildungsstätte der hannoverschen Fotojournalismus-Studierenden, und wie alle Ausstellungs-Pavillons ebenfalls auf dem Gelände der Expo 2000 gelegen.

Studierende und professionelle Fotoreporter aus aller Welt können sich bis zum Alter von 35 Jahren für die Teilnahme am 5. Festival bewerben. 60 von ihnen werden jeweils eingeladen, ihre Bilder auszustellen. Portfolio-Sichtungen, Vorträge, Podiumsdiskussionen und eine Fototechnik-Schau bieten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Höhepunkt eines jeden Festivaltages sind jeweils die abendlichen Vorträge international bedeutender Fotografen. Den Abschluss des Festivals am Samstag bilden die Festival-Party sowie die Verleihung des FREELENS Awards, des LUMIX Multimedia Awards, des Lammerhuber Awards und des HAZ-Publikumspreises.

Das Festival soll Diskussionsplattform, Bilderschau und Talentforum zugleich sein – für professionelle Bildredakteure, Fachpublikum und alle Fotointeressierte.

Die Awards

FREELENS, die größte deutsche Fotojournalisten-Organisation, schreibt für das 5. LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus erneut den FREELENS Award aus. Aus allen Einsendungen werden von einem Kuratorenteam die 60 besten Arbeiten ausgewählt und während des Festivals in mehreren Pavillons auf dem ehemaligen Expo-Gelände ausgestellt.

Der mit 10.000 Euro dotierte FREELENS Award geht an die beeindruckendste Arbeit unter allen Festivalausstellungen. Außerdem werden zum 5. LUMIX Festival zwei »Lobende Erwähnungen« mit einem Preisgeld von je 1.000 Euro prämiert. Alle drei Fotografen werden als Gäste zum Festival nach Hannover eingeladen.

Panasonic stiftet zum 5. LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus in 2016 erneut den LUMIX Multimedia Award mit einem Preisgeld von 5.000 Euro für die beste journalistische Multimedia-Produktion. Außerdem werden zwei »Lobende Erwähnungen« prämiert. Die Möglichkeit, Fotos mithilfe von Audio und Video weitere Erzählebenen hinzuzufügen, nutzen immer mehr Fotografen. Seit dem 3. LUMIX Festival möchten wir dafür eine Plattform bieten und diese multimediale Arbeitsweise zusammen mit Panasonic unterstützen und fördern.

Der vom Verlag EDITION LAMMERHUBER gestiftete Award wurde erstmalig im Rahmen des Lumix Festivals 2012 verliehen. Mit dem Award wird diejenige Reportage oder Serie des Festivals ausgezeichnet, die auf eindrucksvollste Weise eine Alltagsgeschichte erzählt. Der Lammerhuber Photography Award unterstreicht die Philosophie des Lumix Festivals, dass zu den Aufgaben eines humanistisch ausgerichteten Fotojournalismus eine breite Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen gehört. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können junge FotojournalistInnen, FotografInnen, FotostudentInnen, VolontärInnen und FotoschülerInnen, die bei Einsendung ihrer Wettbewerbsarbeit nicht älter sind als 35 Jahre. Bewerbungen können nur von den FotografInnen selbst kommen. Eingereicht werden kann pro BewerberIn nur eine Reportage, ein Essay oder eine Serie und/oder eine Multimedia-Arbeit mit fotojournalistischem Charakter. Die Arbeiten dürfen schon veröffentlicht oder bei anderen Festivals ausgezeichnet worden sein, dies ist jedoch keinesfalls Voraussetzung. Arbeiten, die bereits beim letzten Festival für jungen Fotojournalismus in Hannover eingereicht wurden, werden nicht noch einmal zugelassen. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2016

 

Mitdiskutieren