RSS

Dr. Michael Fries auf dem Podium des „Online Print Symposium 2015“

Am 26. und 27. März findet in München das „Online Print Symposium“ statt, laut Veranstalter „Leitevent für die Online-Print-Industrie im deutschsprachigen Raum Deutschland, Österreich und der Schweiz.“ Organisiert wird der 2013 ins Leben gerufene Branchentreff von Moderator und Initiator Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH, dem Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) und der Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V.

Auf dem „Online Print Symposium“ trifft sich am 26. und 27. März 2015 das Who-is-who der Experten im E-Business Print und Web-to-Print in München. Unter dem Leitthema „Zeit der Entscheidung: Onlinedruck – Manufaktur oder Druckfabrik“ werden wichtige Zukunftsfragen im Onlinedruck von Entscheidern und Machern diskutiert. Zum dritten Mal nimmt Dr. Michael Fries, Chef der Onlinedruckerei diedruckerei.de, an der Podiumsdiskussion teil. Der Geschäftsführer und COO der Onlineprinters GmbH, zu der die Marken diedruckerei.de und Onlineprinters gehören, spricht in seiner Rolle als Onlinedruck-Spezialist. Die Onlineprinters GmbH zählt zu den führenden Online-Druckdienstleistern des Kontinents und ist größter 3b-Drucker Europas. Seit Februar 2015 ist Onlineprinters Mitglied der „Initiative Online Print“, welche die Entscheider in der Online-Print-Industrie aus Deutschland, Österreich und Schweiz zusammenführt.

Nach Einschätzung von Dr. Michael Fries wird sich der Druckmarkt dank standardisierter Druckprodukte weiter industrialisieren und zentralisieren. Internationale Player wie Onlineprinters spielten in der Top-Liga des Onlinedrucks eine entscheidende Rolle. Seit 2004 verzeichnet die Onlineprinters GmbH über die Marke Onlineprinters ein jährliches Wachstum von rund 20 Prozent. Allein in 2014 wurde von der Firma eine Gesamtauflage von zwei Milliarden Drucksachen produziert und vertrieben. Dabei umfasst das  Angebot über 1.400 Produkte in über zehn Millionen Varianten. Im Vertrieb setzt Onlineprinters auf den europäischen Druckmarkt: 14 Onlineshops mit länderspezifischer Anpassung an Sprache, Landeswährung und Bezahlsystemen bedienen 30 Länder in Europa.

Über Dr. Michael Fries

Nach seinem Studium der Elektrotechnik mit anschließender Promotion war Dr. Michael Fries als Vorstandsassistent bei der Bertelsmann AG und als Leitung der Produktion von Mohn Media in den Bereichen Vorstufe und Bogendruck tätig. Seine internationale Managementerfahrung sammelte er durch seine Tätigkeit bei der Boston Consulting Group. In seiner letzten Position als Vorstand der CEWE Color AG war er bis Ende 2013 für deren deutsche Betriebe und den Aufbau der B2B-Onlinedruckerei Viaprinto verantwortlich. Seit dem 1. Juli 2014 ist Michael Fries Geschäftsführer der Onlineprinters.

Über die Onlineprinters GmbH

Die Onlineprinters GmbH zählt zu den größten Onlinedruckereien Europas. Das deutsche Unternehmen hat derzeit 550 Beschäftigte und beliefert 30 Länder in Europa über mehrsprachige Onlineshops. Das Produktsortiment umfasst Visitenkarten, Briefpapiere, Flyer, Postkarten, Plakate, Kataloge, Broschüren, Kalender und großformatige Werbesysteme. Klimaneutral produzierte Drucksachen, Kleinauflagen, Blitzdruck und Overnight-Lieferung sind Vorteile für Geschäftskunden, die ihre Drucksachen im Onlineshop bestellen und Druckdaten selbst hochladen. Als „Service-Champion“ ist diedruckerei.de 2014 erneut in die Service-Hitliste deutscher Unternehmen gewählt worden und trägt als Branchengewinner für ein weiteres Jahr das Gütesiegel „Nr. 1 der Druckereien“.

Weitere Informationen im Onlineshop und im Mobile-Shop unter www.diedruckerei.de und in einem Unternehmensfilm auf YouTube.

Mitdiskutieren