RSS

Collection-Künstler zeigen düstere Zukunftsvision

Das französisch-spanische Künstlerduo Huet/Muruzabal liefert den vierten Beitrag zur neuen Staffel von Fotolias Kreativprojekt. Ihr digitales Kunstwerk steht am 10. September zum Gratis-Download bereit.

Der spanische Fotograf Mikel Muruzabal und der französische Digitalkünstler Christophe Huet bilden das vierte Kreativduo in Fotolias TEN Collection 2014. Die beiden Künstler zeigen einen nachdenklichen Blick auf den Menschen der Zukunft. Ihr gemeinsames Werk „Energy of Life“ kann als offene PSD-Datei am Mittwoch, 10. September, 24 Stunden lang gratis auf www.tenbyfotolia.com heruntergeladen werden.
Im Rahmen des Kreativprojektes TEN Collection findet alle zwei Monate ein Künstlerduo aus einem international bekannten Fotografen und einem Grafikdesigner zusammen, um ein gemeinsames Werk zu erschaffen. Basierend auf den jeweiligen kulturellen Hintergründen der Künstler verrät das Ergebnis ihre kreative Vision der Zukunft.
„Energy of Life“: Der Mensch gegen die Gesellschaft
Das spanisch-französische Duo will sein Werk als nachdenklich machende Vision des Menschen von morgen verstanden wissen: abgeklärt, von der Gesellschaft stigmatisiert und in ständiger Gefahr, seine Menschlichkeit zu verlieren. Denn Geld, Macht und Egoismus höhlen die fundamentalen Werte der Gesellschaft allmählich aus. Stattdessen führt das Streben nach Massenkonsum nach und nach zu einer Lebenseinstellung, in der „wir nur noch nehmen wollen und nicht einfach Mensch sein können“, erklärt Digitalkünstler Huet. „Diese Entwicklung entfremdet uns immer mehr von uns selbst.“
Wie kann Menschlichkeit in solch einem Umfeld bestehen? Die Künstler präsentieren mit ihrem Werk die Zukunftsvision einer entseelten Menschheit, die von permanentem sozialem Druck stetig weiter deformiert wird. „Wir wollten eine Metapher dafür schaffen, wie wir als Gesellschaft aktuell leben: physisch wie psychisch permanent in Schubladen gepackt und kategorisiert“, so Fotograf Muruzabal.
So entstehen nach und nach künstliche Boxen, die das menschliche Herz schließlich ersetzen. Die Hoffnung besteht in dieser dystopischen Vision als Baum des Lebens weiter, versinnbildlicht als Lunge. „Der Baum steht Kopf, entsprechend der Haltung eines Neugeborenen“, erklärt Huet das Motiv. „Den Kopf zum Boden gerichtet, die Füße zum Himmel, das Herz über dem Kopf.“
Der Baum des Lebens stellt den letzten Rest an Menschlichkeit dar, der als innerer Lichtstrahl fortbesteht und das Herz mit der Seele verbindet. Denn: beides kann ohne das jeweils andere nicht existieren; sie stützen einander in der gleichen Weise, in der auch Menschen einander brauchen.
Um am gesamten kreativen Prozess der Künstler – von ihrem ersten Treffen bis hin zum fertigen Kunstwerk – teilhaben zu können, wird am 10. September ein Making-of-Video auf www.tenbyfotolia.com sowie auf dem YouTube-Kanal der TEN Collection veröffentlicht.
Die offene PSD-Datei des Kunstwerks „Energy of Life“, inklusive aller Ebenen, Effekte, Filter und Kameraeinstellungen sowie der verwendeten Bilddateien von Mikel Muruzabal und Fotolia, wird am  Mittwoch, 10. September, für 24 Stunden auf www.tenbyfotolia.com als Gratis-Download zur Verfügung stehen. Das Foto, mit dem das Motiv entworfen wurde, sowie zehn weitere Aufnahmen des Shootings, können bei Fotolia gekauft werden.

Related Posts

Mitdiskutieren