RSS

Update für AKVIS Sketch

Die Malfilter-Software AKVIS Sketch für Windows und Mac OSX ist in einer verbesserten Version erhältlich.

Das russische Softwarehaus AKVIS hat die Malfilter-Software AKVIS Sketch aktualisiert, mit der sich Bleistift-, Kohle- und Aquarellzeichnungen nachahmen lassen. Neben der Umwandlung eines Fotos in eine Zeichnung oder ein Aquarell lassen sich mit Sketch zusätzliche Effekte erzeugen. So ist es möglich, eine Überblendung bzw. einen weichen Übergang von einer Zeichnung zum Originalbild zu erstellen, einen bewegten Hintergrund zu simulieren oder Akzente auf bestimmte Ausschnitte des Bildes durch Weichzeichnen der Umgebung zu setzen.
Die neue Version 12 bietet den zusätzlichen Parameter ?Verschmieren? an, der ein Verwischen der Schraffierung bewirkt. Maler verwenden ein Stück Papier oder einen speziellen Stift (Estompe), um die Bleistift-Schraffur zu glätten.
Darüber hinaus läuft die unterbrochene Bearbeitung nach einem verbesserten Algorithmus ab. Man kann die Umwandlung eines Fotos in eine Zeichnung in Echtzeit verfolgen und mit der Esc-Taste unterbrechen, wenn der gewünschte Effekt bereits erreicht ist. Außerdem wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die zuletzt verwendeten Dateien aus einem Verlauf heraus zu öffnen.
Das Programm steht als eigenständige Anwendung und als Plug-in für Photoshop, Photoshop Elements, Paint Shop Pro u.a. zur Verfügung. Es läuft unter Windows XP/Vista/Windows 7 sowie Mac OS X 10.4?10.6. Die Plugin-Version von Sketch 12 unterstützt 64 Bit-Systeme und ist mit Photoshop CS4/CS5 kompatibel.
Für registrierte Kunden von Version 9?11 ist die Aktualisierung kostenlos. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von AKVIS.

Mitdiskutieren