Software

SOS Fotoretter

Beim Suchen und Wiederherstellen versehentlich gelöschter Fotos hilft der SOS Fotoretter von Data Becker.

Data Becker hat ein neues Windows-Programm im Portfolio, das die Rettung unabsichtlich gelöschter Bild-, Musik- und Videodateien verspricht. Der SOS Fotoretter soll Daten auf Festplatten, USB-Sticks und Speicherkarten wiederherstellen, selbst wenn diese zwischenzeitlich neu formatiert wurden. Die Suche nach verloren gegangenen Dateien kann auf bestimmte Ordner und Dateitypen eingegrenzt werden. Zur Wiederherstellung gefundener Dateien soll ein Mausklick genügen.
Der SOS Fotoretter kostet 19,95 Euro und ist mit Windows 7, Vista (SP2) und XP (SP3) kompatibel. Es werden 10 GB freier Festplattenspeicherplatz benötigt. Mit der kostenlos erhältlichen Demoversion ist das Aufspüren wiederherstellbarer Dateien möglich, für die Wiederherstellung selbst muss eine Vollversion erworben werden.
Unterstützte Formate
? Bildformate: Gif, Tif, Bmp, JPG, PSD, PNG, WMF, CR2 (Canon),
   DNG (Casio, Ricoh, Olympus, Sony), RAW (Leica, Sony, Panasonic),
   NEF (Nikon), ORF (Olympus) 
? Musik: MP3, WAV, WMA, OGG, AAC
? Video: AVI, SWF, MPG, RM, WMV, MOV, 3GP, ASF, MP4

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close