black-week-2018_ankuendigung
Software

Software für Gesichtsretusche

Reallusion veröffentlicht eine deutschsprachige Version von FaceFilter Studio 2.0. Die Windows-Anwendung verspricht professionelle Gesichtsoptimierung mit wenig Aufwand.

Reallusion hat eine neue Version von FaceFilter Studio veröffentlicht. Die Windows-Anwendung ist auf die Nachbearbeitung von Portraitfotos spezialisiert und führt in 5 Schritten durch die Optimierung von Gesichtsausdruck, Haut und Farben. Basierend auf der 3D-Morphig-Technologie können einzelne Muskelbereiche eines Gesichts individuell so verändert werden, dass ein anderer Gesichtsaudruck entsteht. Die eingebaute Automatik optimiert nach Anpassung einer 3D-Maske an das jeweilige Ausgangsbild automatisch die Gesichtsmerkmale. Position, Größe und Ausrichtung können zudem individuell verändert werden. Auch Proportionen oder die Breite des Gesichts lassen sich gezielt anpassen. Für die Hautoptimierung erzeugt das Programm automatisch eine nachträglich korrigierbare Maske und beseitigt Unreinheiten und Makel auf der Haut, wie Pickel, Kratzer, Fältchen, Augenringe oder glänzende Bereiche. Die neue Farbkorrektur-Funktion ?Smart Portrait? basiert auf einer automatischen Gesichts- und Farberkennung, um Farbton und Gradation zu verbessern. Kontrast, Helligkeit und Sättigung können per Schieberegler angepasst werden. Auch Rote Augen soll das Programm automatisch entfernen.
Das mit Windows 2000/XP und Vista kompatible FaceFilter Studio 2.0 ist ab sofort als Downloadversion in Deutsch für 39,00 Euro auf den Internetseiten von Reallusion erhältlich. Die deutsche Boxversion soll ab Mitte Juni 2008 für 39,99 Euro in den Handel kommen.

Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close