RSS

Plug-in für automatische Bildoptimierung

Das Photoshop-Plug-in Photo Evolution PRO für Windows erledigt automatische Bildkorrekturen großer Bildmengen.

Vom Franzis Verlag kommt ein neues Bildoptimierungs-Plug-in für Photoshop und Bildbearbeitungsprogramme, die Photoshop Plug-ins unterstützen. Das Plug-in mit dem Namen pixxsel PHOTO Evolution Pro, dessen Schwerpunkt auf der automatisierten Bildoptimierung mit Stapelverarbeitung liegt, soll Bildfehler automatisch optimieren. Weißabgleich, Lichter und Schatten, Kontrastumfang und Schärfe der Fotos werden analysiert und in einem Arbeitsvorgang  korrigiert. Das Plug-in eignet sich auf Grund seiner Bildanalysetechnologie ebenso zur Optimierung von Unterwasseraufnahmen. Für manuelle Justierungen steht ein Schieberegler zur Verfügung.
Franzis hebt besonders die schnelle Performance der in Deutschland entwickelten und in professionellen Belichtungsanstalten verwendeten Technologie hervor. In Photoshop kann der Bildbearbeitungsablauf über den Menüpunkt Aktion als Stapelverarbeitung eingebunden werden. Durch das manuelle Eingreifen in die Optimierung sind auch kreative Ergebnisse in Form von Pseudo-HDR-Effekten zu erreichen.
Merkmale laut Anbieter
1. Bearbeitung und Otimierung großer Bildmengen
2. Optimale und automatisierte Bearbeitung von Fehlbelichtungen,
3. Korrektur von Farbverschiebungen & Mischschweißpunkten
4. Automatischer Weißabgleich und perfekte Farbtreue
5. Vollautomatische Tonwertanpassung und Helligkeitsverteilung
6. Gezielte Korrektur von Farbstichen
7. Lebendigere Bilder mit automatischer Erhöhung des Detailreichtums
8. Flexibel dunkle und helle Bereiche korrigieren
9. Perfekt zur Erzeugung von Pseudo-HDR-Fotos
10. Ideal auch für Unterwasseraufnahmen und Tauch- und Schnorchelfotos
Die Software ist kompatibel mit Windows 7, Vista & XP für Photoshop ab CS3 und Photoshop Plug-in-kompatible Bildbearbeitungssoftware. pixxsel PHOTO Evolution Pro kostet 129 Euro in der Boxversion, die Downloadvariante ist 5 Euro günstiger zu haben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mitdiskutieren