black-week-2018_ankuendigung
Software

Photoshop als Malprogramm

Mit dem Impasto-Set aus Pinselspitzen, Ebenenstilen und Texturen von John Derry lassen sich mit Photoshop CS5 und CS6 verschiedene Mal-Effekte von dick aufgetragener Farbe realisieren.

Photoshop ist in erster Linie kein Malprogramm – dafür gibt es Spezialisten wie Corel Painter oder ArtRage – dennoch lassen sich mit den Werkzeugen des Bildbearbeitungsprogramms realistische Maleffekte erzielen. Für diesen Zweck bietet John Derry, ein Pionier des digitalen Malens und ursprünglich Mitentwickler von Corel Painter, ein neues Malset für Photoshop CS5 und CS6 an.
Das zum Preis von 20 USD-Dollar erhältliche Impasto-Paket beinhaltet 12 Impasto- (dick aufgetragene Farbe) und 12 Firnis-Ebenenstile für Pinselspitzen, letztere für das Übermalen von Bildern. Jedes Set besteht aus den vier Oberflächenstilen matt, seidenmatt, glänzend und glatt und ist weiter unterteilt in leicht, mittel und stark. Hinzu kommt ein Set aus sechs verschiedenen Oberflächen-Texturen. Weiterer Bestandteil sind sieben Pinselspitzen für das Auftragen von Farbe und 5 Pinselspitzen für das Entfernen bzw. Verringern des Farbauftrags.
Ein kleines Video auf der Internetseite von John Derry demonstriert die Anwendung der Malwerkzeuge.

Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close