Software

Nachschlag für DxO Optics Pro

DxO Labs spendiert der Bildverbesserungssoftware weitere 80 Korrekturmodule und wirbt mit 25% Preisnachlasss bis Ende Mai.

Die Bildverbesserungssoftware DxO Optocs Pro unterstützt ab sofort 83 weitere Objektiv-Module für die 7 führenden Marken Canon, Nikon, Sigma, Sony, Tamron, Tokina und Zeiss. Die Palette reicht vom 10 mm-Weitwinkel bis zum 400 mm-Teleobjektiv.
Seit 2004 wurden mehr als eintausend Kombinationen von Kameras und Objektiven unter allen möglichen Aufnahmebedingungen analysiert. Dadurch kann die Software für die entsprechenden Kombinationen spezifische Korrekturen bereitstellen. So werden Bildfehler wie die optische Verzeichnung korrigiert, die Vignettierung bei Weitwinkel-Objektiven kompensiert, die Bildschärfe gesteigert und die besonders bei Teleaufnahmen typische chromatische Abberation korrigiert.
Anlässlich des 5. Geburtstags von DxO Optics Pro gewährt DxO Labs noch bis Ende Mai 25% Nachlass auf alle Produkte.
 Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von DxO Labs.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close