RSS

DxO unterstützt 10 weitere Nikkor-Objektive

DxO erweitert die Liste der Korrekturmodule in DxO Optics Pro v5 für die Nikon D3 und D300 und kündigt eine Mac-Version an.

DxO Labs erweitert die Bibliothek von Objektivkorrekturmodulen für DxO Optics Pro v5 um 10 neue Objektive, darunter mehrere populäre Zoom- und Fisheye-Objektive. In der Elite-Version wird die Unterstützung für die Nikon D3 um die Objektive AF-S VR Zoom-Nikkor 70-200mm f/2.8G IF-ED, AF-S Zoom-Nikkor 17-35mm f/2.8D IF-ED und AF Nikkor 50mm f/1.8D auf nunmehr sechs Optiken erweitert.
Bei der Nikon D300 vergrößert sich die Anzahl der für DxO Optics Pro verfügbaren Objektivkorrekturmodule auf fünfzehn. Neu unterstützt werden folgende Objektive: AF-S Nikkor 24-70mm f/2.8G ED, AF-S Nikkor 14-24mm f/2.8G ED, AF Zoom-Nikkor 70-300mm f/4-5.6D ED, AF-S VR Zoom-Nikkor 70-300mm f/4.5-5.6G IF-ED, AF-S VR Zoom-Nikkor 24-120mm f/3.5-5.6G IF-ED, AF DX Fisheye-Nikkor 10.5mm f/2.8G ED, und Sigma 10-20mm f/4-5.6 EX DC HSM. Dieses Kameragehäuse und diese Objektive werden sowohl von der Standard- als auch von der Elite-Version unterstützt.
Kunden, die DxO Optics Pro v4.5 am oder nach dem 1. August 2007 gekauft haben sind zu einem kostenlosen Upgrade auf Version 5 berechtigt und können damit auch auf die Korrekturmodule für die Nikon D3 und D300 zugreifen. Für Kunden, die DxO Optics Pro vor dem 1. August 2007 erworben haben, stehen Upgrades für 69 bzw. 89 Euro zur Verfügung.
DxO Optics Pro v5  gibt es bis jetzt nur für Windows, eine Mac-Version soll demnächst als öffentliche Betaversion folgen. Die Unterstützung für die Canon EOS 1Ds Mark III in DxO Optics Pro v5 Elite ist für Ende März geplant. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von DxO Labs.

Mitdiskutieren