RSS

DxO Optics Pro mit besserer Konvertierung

DxO Optics Pro v5.2 kommt mit neuem RAW-Konverter für eine verbesserte Rauschunterdrückung bei hohen ISO-Werten sowie der Unterstützung für drei neue Kameragehäuse.

DxO Labs hat Version 5.2 der Bildoptimierungssoftware DxO Optics Pro veröffentlicht. Das Update soll neben einigen Bugfixes und Verbesserungen im Bereich der Stabilität und der Benutzeroberfläche vor allem rauschärmere Resultate bei der RAW-Konvertierung von Fotos liefern, die mit einer sehr hohen ISO-Empfindlichkeit aufgenommen wurden. Das Rauschunterdrückungsmodul bietet nun eine automatische Korrektur von Pixelfehlern (dunkle und helle Pixel). Die neue Chrominanz-Rauschunterdrückung im RAW-Format wurde stärker an die Eigenheiten der verschiedenen Kameragehäuse angepasst, um Farbnuancen besser zu bewahren. Beim RAW-Luminanzrauschen soll die Software in der Lage sein, größere Rauschpunkte zu entfernen, was zu geringerem Digitalrauschen im korrigierten Bild führt.
Eine weitere Neuerung ist das DxO Optics Pro Import-Plug-in für Adobe Photoshop (CS2 und CS3), das den Import von  RAW- oder JPEG-Bildern in das Bildbearbeitungsprogramm ermöglicht. Darüber hinaus werden die Pentax K20D, die Sony A350 und die Sony A700 von der neuen Programmversion unterstützt. Mit der Veröffentlichung der Version 5.2 wurden auch neue Objektivkorrekturmodule für die Kameras Samsung GX20 und Canon EOS 450D eingeführt.
Alle Kunden, die DxO Optics Pro ab dem 1. August 2007 gekauft haben, sind zu einem kostenlosen Upgrade auf Version 5.2 berechtigt. Kunden, die DxO Optics Pro vor dem 1. August 2007 erworben haben, zahlen für das Upgrade innerhalb der Standardversion 69 Euro, innerhalb der Eliteversion 89 Euro zuzüglich MwSt.
Gleichzeitig verlängert DxO Labs seine Sonderaktion, bei der eine kostenlose Lizenz für DxO FilmPack angeboten wird, bis zum 31. Juli 2008. Kunden, die eine Vollversion von DxO Optics Pro v5.2 kaufen oder ein (kostenloses oder kostenpflichtiges) Upgrade auf DxO Optics Pro v5.2 durchführen und die Software vor dem 1. August 2008 aktivieren, erhalten eine kostenlose Lizenz für DxO FilmPack v1.2.
Weitere Informationen und eine Liste der unterstützten Kameras und Objektive finden Sie auf den Internetseiten von DxO Labs.

Mitdiskutieren