RSS

Creative Suite 3.3 erhältlich

Mit dem Upgrade auf Acrobat 9 Pro veröffentlicht Adobe die Creative Suite 3.3.

Ab sofort ist die Adobe Creative Suite in den Editionen Design Premium, Design Standard, Web Premium und Master Collection in Version 3.3 erhältlich. Die Sammlung beinhaltet das neue Adobe Acrobat 9 Pro und bringt in erster Linie Verbesserungen für Workflows in der Druckproduktion. Speziell für Anwender, die schnell Prototypen von Webseiten und Webanwendungen erstellen müssen, wurde zusätzlich Adobe Fireworks CS3 in die Creative Suite 3.3 Design Premium aufgenommen.

Neu in Acrobat 9 Pro ist, dass verschiedene Dokumente, Video- und Audioinhalte sowie weitere Dateiformate in einem PDF-Portfolio gebündelt werden können. Dieses lässt sich verteilen und mit einer anpassbaren interaktiven Navigation versehen. Durch die ebenfalls neue native Unterstützung des Adobe Flash-Formats können jetzt auch Video- und Audioinhalte sowie mit Adobe Flash erstellte Anwendungen in PDF-Dateien integriert und wiedergegeben werden.

Druckprofis profitieren laut Adobe von verbesserten Arbeitsabläufen. Die erweiterte Überdrucken-Vorschau ermöglicht es, exakte Überschneidungen zwischen sich überlappenden Objekten auf dem Bildschirm zu sehen. Sie schaltet sich automatisch ein, sobald sie einander überlappende Bereiche in PDF/X-Dateien feststellt oder der Anwender einstellt, dass Überdrucken in jedem PDF dargestellt werden soll. Zudem soll eine präzise Konvertierung von RGB und CMYK in Schwarz möglich sein. Auch die erweiterten Preflight-Funktionen und automatische Korrekturen sowie die Prüfung von PDF-Standards sollen die Effizienz von Arbeitsabläufen in der Produktion merklich erhöhen.

Darüber hinaus können Anwender effektiver und effizienter an PDF-Dokumenten zusammenarbeiten. So ist es nach Angaben von Adobe möglich, über Acrobat.com, einem neuen Angebot zentral gehosteter Services (derzeit als Public Beta erhältlich), mit Kunden gemeinsam PDF-Dokumente in Echtzeit zu bearbeiten.

Adobe Fireworks CS3, die neue Software im Paket, beinhaltet ein umfangreiches Archiv mit professionellen Vorlagen für schnelle Webseitenerstellung, ermöglicht die einfache Gestaltung von Webgrafiken und erlaubt die nahtlose Integration mit Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, Adobe Dreamweaver und Adobe Flash.

Die deutschsprachigen Versionen der Creative Suite 3.3 Design Premium, Design Standard, Web Premium und Master Collection für Mac OS X 10.4.11 und 10.5 sowie für Microsoft Windows XP und Windows Vista sind ab sofort für 2.620, 2030, 2260 bzw. 3750 Euro erhältlich. Der Preis für ein Upgrade von den entsprechenden CS3-Editionen beträgt 225 Euro.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Adobe.

Mitdiskutieren