RSS

Betaversion von Liquid Resize

OnOne hat eine erste, kostenlose Standalone-Version der Software zum unproportionalen Skalieren veröffentlicht.

Mit dem Erwerb der Software Liquid Resize hat der amerikanische Softwareanbieter OnOne zu Beginn des Jahres die Entwicklung einer vielversprechenden Anwendung in Aussicht gestellt, mit der sich Bilder unproportional skalieren lassen, ohne dass dies als sichtbare Verzerrung auffällt. Liquid Resize ist eine inhaltsbezogene Skalierungssoftware, die von dem Ehepaar Ramin Sabet und Irmgard Sabet-Wasinger entwickelt wurde. Sie basiert auf der Arbeit von Shai Avidan und Ariel Shamir, die sie erstmals auf der Siggraph 2007 vorstellten. Die Anwendung  analysiert die Bildinhalte und teilt sie in wichtige und weniger wichtige Bereiche auf. Wichtig sind Inhalte und Formen, die nicht ohne sichtbare Folgen verzerrt werden können. Sie bleiben unangetastet, während andere Bereiche überproportional skaliert werden.
Eine kostenlose Betaversion für Mac OSX und Windows steht auf den Internetseiten von OnOne jetzt zur Verfügung, ein Photoshop-Plug-in ist für Mitte 2008 angekündigt. In der Betaversion gibt es neben der Programmautomatik bereits die Möglichkeit, Bildbereiche, die bei der Skalierung gelöscht werden dürfen und Bildbereiche, die nicht angetastet werden sollen, jeweils manuell  mit einem Pinselwerkzeug zu maskieren. Da die Software noch in einem frühen Entwicklungsstadium ist, darf man auf weitere Funktionen und Verbesserungen gespannt sein.

Mitdiskutieren