RSS

DOCMA Award-Sieger: Die schönsten Reaktionen

Christine Penner möchte mit ihren Bildern Geschichten erzählen und freut sich, zu den acht besten Lehrlingen beim DOCMA Award zu gehören.

Christine Penner, Teilnehmerkategorie LEHRLINGE: „Selbstporträt“
"Geheimnisvoll. Wer ist diese Person? Ekelhaft. Warum tut sie sowas? Furchteinflössend. Schützt sie sich vor etwas? Emotionen mit dem Körper ausdrücken ist eine Kunst, die nützt, wenn die Augen verborgen bleiben.", erläutert Christine Penner die Aussage ihres Wettbewerbsbeitrags.

Die bestplatzierten Wettbewerbsbeiträge zeigen wir in der kommenden DOCMA-Ausgabe 60 (September/Oktober), die ab dem 13. August erhältlich ist.
Außerdem sind die besten Arbeiten des Wettbewerbs vom 23. Juli bis zum 27. August 2014 im Museum für Kommunikation, Am Schaumainkai 53 in 60596 Frankfurt/Main zu sehen.
Beim DOCMA-Award 2014 zum Thema „Rollenbilder: Sein – Schein – Inszenierung“ hatte die Jury etwas über 1000 Einsendungen zu sichten. Am Ende durften sich die Besten über begehrte Hard- und Software-Preise freuen. Wir haben die Gewinner gebeten, ihre ihre Reaktion auf die gute Nachricht mit uns und den DOCMA-Lesern zu teilen und zeigen die Videos an dieser Stelle bis zum Beginn der Ausstellung.

Mitdiskutieren