RSS

Die besten Arbeiten des DOCMA Awards 2009

Semiprofessionelle Teilnehmer, 2. Platz

ROCK STAR-Barbie entsetzt Eltern
Mit seiner neuesten Kollektion hat der Barbiekonzern die Geschmacksgrenzen vieler Eltern überschritten. Die neue ROCK STAR-Barbie hat Tattoos und Piercings. Viele Eltern fürchten, daß dies Einfluß auf die Wünsche der eigenen Kinder hat.

Ausgangsmaterial

Künstlerin
Barbara Thielen
Bad Nauheim (D)
b.thielen@blickpunkt-fotografie.de

DOCMA-Award 2009
SEMIPROFESSIONELLE TEILNEHMER
2. PLATZ


Diese Bildfälschung ist eine von 47 Arbeiten, die noch bis zum 27. Mai 2010 in der Ausstellung ?Digitale Bildfälschungen – Der DOCMA AWARD 2009? im Frankfurter Museum für Kommunikation zu sehen sind.

Das Museum für Kommunikation finden Sie in der Nähe der Untermainbrücke am Schaumainkai 53.

Öffnungszeiten
Di. bis Fr. 9-18 Uhr; Sa., So. und an Feier­tagen 11-19 Uhr

Eintritt
ab 6 Jahre 1,00 EUR, ab 16 Jahre 2,50  

Verkehrsanbindungen
Via U-Bahn mit der U4 oder U5 bis Willy-Brandt-Platz, umsteigen in U1, U2 oder U3, an der nächsten Haltestelle Schweizer Platz aussteigen. Mit der Straßenbahnlinie 16 bis Schweizer Platz/Gartenstraße. Die Buslinie 46 hält nahezu direkt vor dem Museum, Haltestelle Untermainbrücke. Oder zu Fuß vom Hauptbahnhof (über Holbeinsteg) etwa 15 bis 20 Minuten.

Barbie als Rockröhre mit Tattoos und Piercings im Regal des Spielzeugmarktes zu finden, würde einen nicht wirklich wundern. Insofern erschiene auch eine Anzeige oder Zeitschriftenmeldung dazu mit dieser Abbildung völlig glaubwürdig. An der Umsetzung gibt es nichts zu kritisieren.

Mitdiskutieren