RSS

Reifrock

Für ein Werbe-Projekt von Goodyear Dunlop schneiderte Carl Elkins einem Model mit Photoshop gewöhnliche Autoreifen als Mischung aus Samurai-Ru?stung und Haute Couture auf den Leib.

Macht mal Kunst“, sagte die Agentur, als sie eine Bildstrecke fu?r den Kunden Goodyear Dunlop in Auftrag gab, die die Markenwerte Stärke, Ru?stung und Schutz des Reifenherstellers visualisieren sollte. Der US-Amerikaner Carl Elkins (www.behance.net/cge), der schon seit einigen Jahren in Mu?nchen lebt und arbeitet, setzte dieses Projekt als Art Director mit dem Fotografen Markus Kluska um.
Die Idee war, die Vorgabe des Kunden mit den Mitteln der Fashion- Fotografie umzusetzen – aus Reifen entstehen ru?stungsartige Kleider. Mit einem einzigen Model sollte eine Serie aus vier Motiven realisiert werden. Ein stilistischer Ru?ckgriff auf mittelalterliche Ritterru?stungen erschien zu abgedroschen und zu weit von der heutigen Modewahrnehmung entfernt. Stattdessen entschied sich Elkins mit einem Samurai-Look fu?r eine moderne wie schlichte asiatische Note.
Die Aufnahme der Fotos von Markus Kluska, einem der Inhaber des Studios Mierswa-Kluska, nahm den ersten Tag in Anspruch. Danach schlossen sich vier Tage Postproduktion an, also ein Tag pro Motiv. Leider gab es keine Zeit fu?r Vorzeichnungen, was Carl Elkins sehr bedauert. Die Motive sind schließlich als Montage im Rechner entstanden. Die Reifenprofile wurden nach ästhetischen Kriterien aus dem Goodyear-Dunlop-Katalog ausgesucht und mit einer einzigen Leuchte aus mehreren Perspektiven aufgenommen. Alle Aufnahmen entstanden mit der Mittelformatkamera Hasselblad H3D-39. Anschließend wurden die Reifen in Photoshop zerschnitten und verformt. Das europäische Model bekam mithilfe einer Makeup-Artistin einen eurasischen Look.

 

Wie Carl Elkins im Detail vorgegangen ist, beschreibt er exemplarisch anhand des oben abgebildeten Motivs der neuen DOCMA 61, die Sie im Zeitschriftenhandel bekommen und in unserem Webshop bestellen können. Wenn Sie sofort weiterlesen möchten, kaufen Sie sich im Webshop die PDF-Version des Heftes.

Related Posts

Mitdiskutieren