RSS

Nur erhältlich im DOCMA-Webshop:  die 22-bändige Photoshop-Enzyklopädie

• Umfang ca. 2 500 Seiten  • optimiert für die Ansicht auf Tablets und Laptops.

Inhalte aus der Enzyklopädie

Tipp: Staub und Kratzer retuschieren

Kleine Defekte wie Kratzer oder Flecken bieten alte Fotos im Überfluss. Dagegen helfen wahlweise das Stempel-Werkzeug oder die Reparatur-Pinsel. Welches Tool man einsetzt, hängt nicht nur von persönlichen Vorlieben oder der eingesetzten Photo­shop-Version, sondern auch von den...

Umfärben: Tonung

Mit der Option „Färben“ im Dialog „Fabton/Sättigung“ können Sie Bilder in einem beliebigen Farbton monochrom einfärben.

Der Bereichsreparatur-Pinsel

Die Weiterentwicklung des Reparatur-Pinsels ist der Bereichsreparatur-Pinsel. Er ist ab Photoshop CS2 mit an Bord, kommt ohne Referenzpunkt aus und orientiert sich bei der Rekonstruktion der zu überdeckenden Stellen ausschließlich an der Umgebung der angeklickten Stelle. Das ist...

Umfärben: Teilbereiche umfärben

Der Dialog Farbton/Sättigung eignet sich auch für selektive Korrekturen.

Ebeneneffekte: Schein nach innen

Die Umkehrung des Effektes „Schein nach außen“ ist „Schein nach innen“. In der Praxis wende ich sie meist auf Objekte an wie die hier verspritzte „Flüssigkeit“, bei der allerdings neben diesem Ebeneneffekt zahlreiche weitere verwendet werden wie „Abgeflachte Kante und Relief...

Auswählen mit dem Lasso

Das für unregelmäßige Objektkonturen am besten geeignete Auswahlwerkzeug ist das Lasso. Sie rufen es über die Tastatur mit der L-Taste auf. Um einen Gegenstand auszuwählen, beginnen Sie an einer beliebigen Stelle seines Umrisses, drücken die Maustaste und ziehen bei gedrückter...

Umfärben: Bilder teilweise entfärben

Ein sehr beliebter Effekt zur Steuerung der Aufmerksamkeit des Bildbetrachters besteht darin, durch Ru?cknahme der Umgebungsfarbe das Vordergrundmotiv hervorzuheben.

Die Histogramm-Palette

Wenn Sie im Kontextmenü der Palette auf „Erweiterte Ansicht“ schalten, sehen Sie die Zusatzinformationen.

JPEG-Artefakte retuschieren

Bilder, die fürs Internet stark verkleinert und komprimiert wurden, wieder druckbar zu machen, ist eine Herausforderung. Vergrößern Sie das kleine JPEG zunächst auf die Druckgröße. Wählen Sie als Interpolationsmethode „Bikubisch“, dann rechnet Photoshop das Bild mit leichter...

Die 22-bändige Photoshop-Enzyklopädie im Detail

Band 01

Photoshop Basiswissen: Auswählen

Band 02

Photoshop-Basiswissen: Farbkorrektur für Fotografen

Band 03

Photoshop-Basiswissen: Schärfen und Weichzeichnen

Band 04

Photoshop-Basiswissen: Digitale Negative: Camera Raw

Band 05

Photoshop-Basiswissen: Perspektive

Band 06

Photoshop-Basiswissen: Porträts retuschieren

Band 07

Photoshop-Basiswissen: Montagen

Band 08

Photoshop-Basiswissen: Ebenen

Band 09

Photoshop-Basiswissen: Masken und Kanäle

Band 10

Photoshop-Basiswissen: Bilder verwalten mit Bridge

Band 11

Photoshop-Basiswissen: Malen und Zeichnen

Band 12

Photoshop-Basiswissen: Schwarzweiß-Labor

Band 13

Photoshop-Basiswissen: Freistellen

Band 14

Photoshop-Basiswissen: Retuschieren

Band 15

Photoshop-Basiswissen: Ebeneneffekte

Band 16

Photoshop-Basiswissen: Bilder fürs Internet

Band 17

Photoshop-Basiswissen: Text & Typoeffekte

Band 18

Photoshop-Basiswissen: Einrichten und Automatisieren

Band 19

Photoshop-Basiswissen: Verzerren

Band 20

Photoshop-Basiswissen: Bilder drucken

Die besten Photoshop Tipps & Tricks

Auf vielfachen Leserwunsch hin stellen Doc Baumann und Christoph Künne ihre besten Kniffe aus...
12