BlogDOCMA gegen CoronaSoftware

Fixkosten in der Coronakrise effektiv senken

Still und heimlich hat Adobe für Bestandskunden einen effektiven Weg zur Kostensenkung eingeführt, durch die (scheinbare) Kündigung des bestehenden Aboplans wird Ihnen eine 60-tägige Gratisnutzung des bestehenden Plans angeboten. Lesen Sie hier, wie Sie Fixkosten in der Coronakrise effektiv senken können.

Fixkosten in der Coronakrise effektiv senken
Fixkosten in der Coronakrise effektiv senken

Es gibt keine offiziellen Informationen zu diesem Angebot, aus Erfahrungsberichten lässt sich leider keine 100 %-ige Erfolgschance für die Funktion ableiten, aber bekanntlich macht ja das Versuchen klug.
Und die bestehenden Fixkosten auf diese Weise zu mindern, scheint zumindest aus unserer Einschätzung in der momentanen Lage statthaft.

Und so kommen Sie zu 2 Monaten kostenloser CreativeCloud

  1. Im bestehenden Adobe Account einloggen.
  2. Den Link „Abo verwalten“ klicken.
  3. Auf der folgenden Seite „Abo kündigen“ bestätigen, dies bedeutet keine direkte Vertragsauflösung!
  4. Es folgt eine Prüfung zur Identität, anschließend wird als Feedback ein Kündigungsgrund abgefragt, weiter geht es erst, wenn dieser angegeben wurde.
    Sinnvoll scheint hier eine ehrliche Antwort unter „Anderer Grund“. Möglicherweise sind darin auch Stichwörter wie Corona, Auftragseinbruch, … zielführend.
  5. Im Anschluß, werden Sie je nach Plan auf die Folgen Ihrer „Kündigung“ hingewiesen, lassen Sich auch hier nicht von den aufgeführten Details „Vorfälligkeitsentschädigungen“, „Einschränkung des Cloud-Speichers“, etc. abschrecken, auch durch den Klick auf weiter, wird der bestehende Vertrag nicht aufgelöst!
  6. Nun werden Ihnen unter Angebote einige Alternativen angeboten, deren Nutzung Ihnen anstatt der Kündigung freisteht.
    Wenn auch Ihnen an dieser Stelle eine 60-tägige, kostenfreie Nutzung Ihres bestehenden Plans angeboten wird – Herzlichen Glückwunsch!

Ob beziehungsweise wie lange dieses freiwillige Angebot von Adobe noch verfügbar ist, lässt sich natürlich nicht vorhersagen, daher noch ein Bauernspruch: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst …

Schlagworte
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close