Altglas

3. Auflage: Exif-Daten ergänzen

Mehr Komfort für Altglas

Jeder Digitalfotograf ist mit dem Problem konfrontiert: Es entstehen immer mehr Bilder und es wird immer schwieriger, Überblick im Archiv zu behalten. Das gilt besonders für Aufnahmen mit Altglas, aber auch die meisten modernen manuellen Objektive übermitteln keine Exif-Informationen. Doch Exif-Daten ergänzen ist kein Hexenwerk, kostenlose Programme und einige Kameras unterstützen dabei.

Exif-Daten ergänzen. 3. Auflage: Exif-Daten ergänzen
Einige Kameras von Fuji, Olympus und Nikon speichern Daten für manuelle Objektive.
MTZ11-Info. 3. Auflage: Exif-Daten ergänzen
Der Autofokus-Adapter Megadap MTZ 11 für Nikon Z-Kameras zeichnet Brennweite und Blendenwert für jedes angeschlossene Objektiv auf. Er wird ausführlich im neuen Buch „Vintage-Objektive“ vorgestellt.
Exif-Daten ergänzen2. 3. Auflage: Exif-Daten ergänzen
Mit kostenloser Software lassen sich Exif-Daten einfach ergänzen.

Mit einem Objektivnamen ergänzt, lassen sich Aufnahmen mit manuellen Linsen in Lightroom und anderswo leicht identifizieren. Ein wenig Vorarbeit bei der Aufnahme erleichtert das nachträgliche Ergänzen des Namens. Im günstigsten Fall übernimmt die Kamera diese Arbeit, einige ermöglichen das Hinterlegen von Daten für manuelle Objektive. Beispielsweise Spiegelreflexkameras von Nikon und Pentax, Fuji X-Modelle, aktuellere Olympus OM-Kameras und die spiegellosen Nikon Z-Modelle. Der Autofokus-Adapter Megadap MZT 11 beherrscht diesen Trick ebenfalls. Warum andere Kameras, denen die Brennweite des manuellen Objektivs für den Bildstabilisators bekannt ist, das nicht können, bleibt rätselhaft – oder fragwürdig.

LR-Exifdaten. 3. Auflage: Exif-Daten ergänzen
Mit wenigen zusätzlichen Exif-Daten werden Aufnahmen mit manuellen Objektiven in Lightroom komfortabel auffindbar.
Exifdaten3. 3. Auflage: Exif-Daten ergänzen
Bietet die eigene Kamera keine Möglichkeit, die Brennweite zu übertragen, lässt sich das Objektiv vor dem Wechsel ablichten oder die vorgehaltene Hand, ein Zettel oder ein Taschenspiegel.

Anzahl genutzter Objektive

Wer wenige manuelle Objektive einsetzt und seine Aufnahmen in Lightroom bearbeitet, kann das kostenlose Plug-in Lenstagger nutzen. Es funktioniert auch mit ExifToolGUI und einer Kopiervorlage mit Objektivnamen sehr gut – eine Alternative für alle, die Lightroom nicht nutzen.

ETG-Liste. 3. Auflage: Exif-Daten ergänzen
Eine Liste mit Objektivnamen kann als Kopiervorlage bei der Nutzung von ExifToolGUI dienen. Hier wurden die Schritte für den schnellen Weg beschrieben.
ETG-Datenbank
ExifToolGUI kann fehlende Daten auch aus internen Objektivdaten ergänzen. Wer viele alte Optiken besitzt, wird das zu schätzen wissen.
ETG-angepasst
Exif-Daten ergänzen: Vorhandene Kamera-Informationen lassen sich in ExifToolGUI individuell zusammenstellen und gezielt um Objektivnamen ergänzen

Exif-Daten ergänzen für manuelle Objektive

Das E-Book beschreibt ausführlich Installation und Anwendung von ExifToolGUI und Lenstagger. Tipps und Tricks zeigen, wie sich Aufnahmen vorbereiten lassen und warum schnelle Bildbetrachter für eine erste Sichtung und Auswahl besser geeignet sind als Lightroom. Im Oktober 2021 ist die 3. erweiterte Auflage erschienen. Sie ist für 6,99 Euro bei Amazon erhältlich. Mit der kostenlosen Kindle-App für Android, iOS und PC lässt es sich auf fast jedem Gerät lesen.

ebook-exifdaten
Das E-Book liegt in der 3. erweiterten Auflage vor. Es beschreibt auf über 70 Seiten Installation und Anwendung von ExifToolGUI und Lenstagger. 40 Abbildungen ergänzen den Text.

Vintage-Objektive – Das große Buch zum Thema aus der DOCMA-Redaktion – jetzt in der 6. stark erweiterten Auflage


Ein praktischer Führer durch die Welt alter und manuell fokussierender Objektive für digital arbeitende Fotografen. Als Hardcover-Ausgabe und Tablet/iPad-optimiertes ePaper hier im DOCMA-Shop erhältlich.

Altglas 6. Auflage. eBay mischt bei Zollabgaben mit
Die überarbeitete und erweiterte 6. Auflage ist bereits in der Druckerei.
v6_INHALT
Vintageobjektiv-Buch: Altglaswissen auf 254 Seiten mit über 470 Abbildungen.

Hier gibt es einen ersten Blick ins neue Buch.

Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"