RSS

Zusatzmonitor für Systemkameras und Camcorder

Der ansteckbare LCD-Monitor CLM-V55 von Sony eignet sich zur Motiv-Kontrolle bei der HD-Videoaufnahme und zur Motiv-Vergrößerung in der Fotografie.

Sony hat einen verstellbaren Erweiterungsmonitor mit fünf Zoll Diagonale für Systemkameras und Camcorder mit HDMI- Anschluss angekündigt. Der Ansteckmonitor CLM-V55 im 15:9-Format bietet eine WVGA-Auflösung mit 800 x 480 Punkten. Gelenke in der Halterung erlauben es, den Monitor flexibel zu kippen
(+/- 90 Grad) oder zu drehen (+/- 180 Grad).
Am interessantesten dürfte das Display für die Motiv-Kontrolle bei der Videoaufnahme sein. Vorteile beim Fotografieren sind die Zoomfunktion und die Möglichkeit der Motivkontrolle aus ungewöhnlichen Perspektiven. Während des Filmens lassen sich außerdem die manuelle Scharfstellung und Farbsättigung der Videoaufnahme kontrollieren. Dank eines in den Monitor integrierten Mono-Lautsprechers eignet sich der CLM-V55 auch, um gespeicherte Filme wiederzugeben oder vorzuführen. Überdies verfügt der Monitor über einen Kopfhörer-Anschluss ? so lassen sich Tonaufnahmen während der Aufzeichnung über einen Kopfhörer kontrollieren.
Alle Anwendungen und Einstellungen lassen sich über ein direkt am Monitor angebrachtes Bedienrad steuern. Während der Aufnahme kann der Nutzer so Helligkeit, Kontrast, Farbton, Farbtemperatur, Bildseitenverhältnis (4:3 oder 16:9), Auto-Dimmer und Lautstärke individuell anpassen. Zusätzlich wird der CLM-V55 mit einer aufsteckbaren Sonnenblende geliefert. Für extra Geld sind als Zubehör ein Akku und ein Netzgerät erhältlich.
Der CLM-V55 ist nicht nur für viele Systemkameras sowie Camcorder von Sony geeignet, sondern auch für Kameras anderer Hersteller. Zwei mitgelieferte Adapter sollen sicherstellen, dass der Zusatzmonitor an ein Stativgewinde und die meisten Standard-Zubehörschuhe angebracht werden kann. Das Bildsignal erhält der CLM-V55 über das ebenfalls im Lieferumfang enthaltene HDMI-Kabel (circa 0,45 Meter). Hierfür muss die Kamera mit einem HDMI-Ausgang ausgestattet sein.
Der Zusatzmonitor soll ab März 2011 für 400 Euro in den Handel kommen.

Mitdiskutieren