RSS

Zauberwürfel zum Selbst-Gestalten

MyQB, eine neue Variante des Zauberwürfels aus den 80er Jahren, lässt sich mit eigenen Bildern nach Wunsch gestalten.

Nach dem Vorbild des Zauberwürfels aus den 80er Jahren und dem SUDOKU 3D-Würfel soll der Würfel zum Selbst-Gestalten den einstigen Kult wiederbeleben. Der in Schwarz, Weiß oder Transparent erhältliche Bastelwürfel kann mit eigenen Motiven nach Belieben gestaltet werden. Dafür liegen dem Würfel 8 Bögen vorgestanztes Fotopapier bei, die mit dem Tinten- oder Laserdrucker bedruckt werden können. Mit den online bereitgestellten Druckschablonen lassen sich die Würfelseiten zusammenstellen, etwa mit einem Bild, das über alle neun Elemente geht oder verschiedenen Bildchen, Symbolen, Buchstaben für die einzelnen Elemente. Die ausgestanzten Teile werden dann in die Würfelelemente eingelegt und mit einem Plexiglasplättchen abgedeckt.
Beim Spiel mit dem Würfel ist die anfängliche Ordnung durch mehrmaliges vertikales und horizontales Drehen zu zerstören und danach wiederherzustellen. Der MyQB soll bei regelmäßiger Beschäftigung auf spielerische Weise multidimensionales und lösungsorientiertes Denken schulen. Durch die Möglichkeit, mit Symbolen und Inhalten eigener Wahl zu operieren, lassen sich Trainingsanforderung und Schwierigkeitsgrade individuell anpassen.
Der MyQB kostet 14,95 Euro und ist u.a. bei Internetseiten des Anbieters.

Mitdiskutieren