RSS

Stitching-Panoramakopf für HDR

Der Schweizer Kamerahersteller Seitz Phototechnik AG bietet erstmals einen automatisierten VR Panorama-Kopf an, der 32-bit HDR-Aufnahmen mit beliebigen Blendenschritten ermöglicht.

Normalerweise ist der Bracketing-Umfang einer digitalen Spiegelreflexkamera auf +/- 2 Blendenstufen (EV) beschränkt. Speziell für 32-bit HDR-Aufnahmen wird jedoch ein Dynamikumfang von 20 Blendenstufen oder mehr benötigt.
Um auch für solche Aufgaben gerüstet zu sein, hat der Schweizer Kamerahersteller Seitz das Roundshot VR Drive mit HDR Modus entwickelt. Es kontrolliert direkt die Software der Kamera und übersteuert so das Bracketing-Limit. Dadurch sind viel größere Blendenschritte möglich, was einerseits die Aufnahmezeit signifikant reduziert, andererseits auch die Nachbearbeitungszeit in der Erzeugung des 32-bit HDR-Bildes deutlich senkt.
32-bit HDR-Bilder werden mit dem VR Drive meist sphärisch erzeugt (180×360°) und dienen als Ausgangsmaterial für eine realitätsnahe Visualisierung von Objekten basierend auf Konstruktionsdaten (CGI), d.h. zum Erstellen von 3D-Computermodellen. Dabei ist entscheidend, dass durch die rasche Aufnahmefolge eine möglichst konsistente Abbildung des Lichteinfalls gewährleistet ist.
Als erste HDR-Lösung auf dem Markt, so der Hersteller, ermöglicht das VR Drive eine kompakte Handhabung ohne Einsatz von Zusatzgeräten. Alle für die HDR-Aufnahme benötigten Parameter – wie z.B. durchschnittliche Belichtungszeit, Anzahl Bilder, Blendenschritte, ISO/ASA – können im HDR Programm-Assistenten eingegeben werden. Der Rest wird voll-automatisch vom VR Drive erledigt, wodurch jederzeit reproduzierbare Ergebnisse sichergestellt werden sollen.
Die neue HDR-Funktion wird über ein Software-Upgrade bereitgestellt. Kunden, die bereits im Besitz des VR Drive 2 sind, können die neue Software von den Support-Seiten des Anbieters herunterladen. Zusätzlich muss ein neuer Aktivierungsschlüssel im e-shop erworben werden.
Mit der Grundausrüstung und zwei Motoren inklusive HDR-Modus kostet das VR Drive ca. 3400 Euro.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Seitz Phototechnik AG.

Related Posts

Mitdiskutieren