RSS

Selbstkalibrierender Monitor

Eizo schließt die Lücke zwischen seinen 30- und 24-Zoll-High-End-Displays mit einem 27-Zöller mit integriertem Messgerät für die Hardware-Kalibrierung.

Eizo hat in der professionellen ColorGrafic-Serie ein 27-Zoll-Display angekündigt, das wie das 24-Zoll-Modell mit einem ausklappbaren Messgerät für die Hardware-Kalibrierung ausgestattet ist. Der Monitor ist für Profis in Druckvorstufe und Bildbearbeitung konzipiert. Er basiert auf einem IPS-LCD-Panel mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Punkten und einer sichtbaren Fläche von 518 mm x 324 mm. Eizo gibt eine Farbraumabdeckung von 100% sRGB, 97% Adobe-RGB und 99% ISO Coated V2 an. Die maximale Halligkeit liegt laut Eizo bei 270 cd/qm, der max. Dunkelraumkontrast bei 850:1und die typische Mid-Tone-Reaktionszeit bei 6 ms.
Die 3D-Look-Up-Table und das integrierte Messgerät des CG275W sollen eine präzise und automatische Einstellung von Helligkeit, Schwarzwert, Weißpunkt und Tonwertkurve ermöglichen. Laut Eizo reicht es, die Profilerstellung nach erfolgter Kalibrierung einmal pro Jahr durchzuführen. In der Zwischenzeit soll die automatische Selbstkalibrierung für konstante Farben sorgen.
Die Kalibrierung beherrscht der CG275W ohne das Zutun des Anwenders. Selbst der Rechner muss dafür nicht eingeschaltet sein. Einmal programmiert, startet der CG275W den Prozess zu individuell festgelegten Zeiten. Die Programmierung erfolgt über den ColorNaviagtor (Mac oder Windows) oder eigenständig über das OnScreen-Menü des Bildschirms. EIZO stimmt jeden CG275W und das jeweilige integrierte Messgerät optimal aufeinander ab. Der Sensor positioniert sich für die Kalibrierung automatisch und versteckt sich bis zur nächsten Messung geschützt im Gehäuserahmen.
Um Farbabweichungen zu beseitigen, die bei schwankender Umgebungstemperatur oder während der Aufwärmphase auftreten können, verfügt der CG275W über ein internes Thermometer. Es steuert und reduziert den unerwünschten Farbdrift vollautomatisch. Die Helligkeitsstabilisierung Gleichbleibende Helligkeit ist unverzichtbar für brillante Farbwiedergabe. Zudem regelt eine Elektronik die Hintergrundbeleuchtung, um eine konstante Helligkeit – unabhängig von Betriebsdauer und Temperatur – zu gewährleisten. Bewegtbilder verarbeitet der CG275W durch Vorausberechnung und Übersteuerung derart, dass schnelle Videosequenzen ohne störende Verzögerungen angezeigt werden.
Für die Videoproduktion bietet der Monitor die gängigen Auflösungen und Bildwiederholraten. HD-RGBSignale werden mit den Bildwiederholraten 60p, 59,9p, 50p, 48p 47,8p und 24p unterstützt. Insofern ist der CG275W kompatibel mit Videoschnitt- und Animationssystemen der Hersteller Avid und Autodesk.
Um Energie zu sparen, erkennt ein integrierter Bewegungssensor, wenn sich der Benutzer nicht vor dem Monitor aufhält und schaltet ihn automatisch auf Energiesparbetrieb um. Während der Benutzer
zurückkehrt, schaltet der Monitor wieder auf Normalbetrieb.
Wichtigste Merkmale im Überblick
• Wide Gamut, Abdeckung: 97% AdobeRGB, 99% ISO Coated V2
• Integriertes Messgerät und vollautomatische Selbstkalibrierung
• Farbpräzision mit 16-Bit-Look-Up-Table und bis zu 10-Bit- Farbwiedergabe
• Digital Uniformity Equalizer für perfekte Leuchtdichteverteilung und Farbreinheit
• Temperaturgesteuerte Korrektur von Farbdrift und Helligkeit
• 3D-LUT zur exakten Hardware-Kalibrierung
• Display Port, Mini Display Port und DVI-D-Eingänge
Der CG275W soll ab Mai 2011 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 2500 Euro erhältlich sein. Das Gerät wird mit Blendschutzhaube geliefert. Eizo gewährt 5 Jahre Vor-Ort-Austauschservice. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Eizo.

Related Posts

Mitdiskutieren