RSS

Pentax K-7

Pentax kündigt für Ende Juni dieses Jahres das neue Spitzenmodell der K-Serie mit 14,6-MP-Sensor, HDR- und HD-Videofunktion an.

Ende Juni dieses Jahres will Pentax mit der K7 eine neue digitale Spiegelreflexkamera für Semiprofis auf den Markt bringen. Exklusiv in ihrer Klasse verfügt die 14,6-Megapixel-Kamera über ein mit 72 Dichtungen gegen Spritzwasser, Schnee und Staub abgedichtetes Magnesiumgehäuse, dass selbst Temperaturen bis -10ºC trotzen soll. Dies gilt auch für die im Kamera-Kit ausgelieferten Pentax-Standardobjektive mit 18-55mm und 50-200mm Brennweite sowie den optional erhältlichen Batteriegriff. Das Gewicht des Gehäuses liegt ohne Batterien und Speicherkarte bei 670 Gramm.
Die neue Pentax K-7 ist mit einem 14,6 Megapixel C-CMOS Sensor im APS-Format von Samsung ausgestattet und soll dank der Vier-Kanal-Bildverarbeitung eine Bildfolge von 5,2 Bildern pro Sekunde schaffen. Für eine schnelle und zuverlässige Scharfstellung kommt der neue SAFOX VIII+ Autofokus mit verbessertem 11-Punkt AF-Sensor zum Einsatz. Bei wenig Licht unterstützt ein grüner Messstrahl das System, beim Fotografieren mit Stativ hilft die Spiegelvorauslösung. Das 77-Zonen-Belichtungssystem ist an Informationen von Autofokus und verwendetem Objektiv gekoppelt. Der Empfindlichkeitbereich der Kamera reicht von ISO 100 bis 6400.
Zur weiteren Ausstattung der K7 gehören ein Shift-Bildstabilisator, ein Ultraschall-System zur Staubentfernung, ein Prismensucher mit 100% Sichtfeld, ein Klappblitz, ein 3-Zoll-Display mit 921000 Bildpunkten und eine Live-View-Funktion. Eine besondere Zugabe ist die HDR-Automatik, mit deren Hilfe die Kamera drei unterschiedlich belichtete Einzelaufnahmen eines Motivs zu einem optimierten Bild verrechnet. Die üblicherweise erforderliche Bildnachbearbeitung wird dem Fotografen dadurch abgenommen. Darüber hinaus bietet die K7 eine HD-Videofunktion und einen HDMI-Anschluss.
Als Speichermedien für die im JPEG-, Raw- (PEF) oder unkomprimierten Raw-Format (DNG) abgespeicherten Bilddaten und Videodateien kommen SD- oder SDHC-Karten zum Einsatz. Das Gehäuse ist mit allen K-Bajonett-Objektiven von PENTAX kompatibel.
Die Pentax K-7 wird ab Ende Juni 2009 als Kit mit dem neuen smc DA 18-55 mm WR zum Preis von 1449 Euro (UVP) erhältlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Pentax.

Mitdiskutieren