RSS

Modulares Kamera-Teleskop

Swarovski Optik präsentiert zur photokina 2012 ein modulares Teleskop-System aus zwei Okularmodulen und drei Objektivmodulen, die sich zu sechs verschiedenen Teleskopen kombinieren lassen.

Mit der neuen Teleskopfamilie ATX/STX will Swarovski Optik Fotografen eine flexibles System an die Hand geben, das eine hohe Anpassbarkeit ohne Kompromisse in Leistung oder Ausstattung bietet. Die Leistung des Teleskops lässt sich über die Größe des Objektivs verändern und damit dem jeweiligen Anwendungsszenario anpassen. Das System besteht aus zwei Okularmodulen (angled/straight) und drei Objektivmodulen mit Durchmessern von 65, 85 und 95mm, die sich zu sechs unterschiedlichen Teleskopen zusammenstellen lassen. Die ATX-/STX-Teleskope zeichnen sich durch einen hohen Zoombereich (25- bis 60-fach bzw. 30- bis 70-fach) mit gleichzeitig sehr weitem Sehfeld aus (bis zu 41m/1000m).
Die in den Objektiven eingesetzten Field Flattener Linsen erzeugen laut Swarovski ein nahezu flaches Bild. Dadurch sollen selbst feinste Strukturen bis an den äußersten Rand gestochen scharf aufgelöst werden. Dank der  fluoridhaltigen HD-Linsen werden störende Farbsäume auf ein Minimum reduziert und farbtreue und kontrastreiche Aufnahmen erzielt, verspricht Swarovski.
Für Brillenträger hat Swarovski Optik  eine spezielle Drehaugenmuschel entwickelt, die abnehmbar und individuell einzustellen ist.
Neu an den Teleskopen ist auch die Positionierung von  Fokussier- und  Zoomring. Beide sind hier erstmals nebeneinander angeordnet, wodurch die reaktionsschnelle Bedienung mit nur einer Hand möglich werden soll. Speziell beim Digiscoping soll das Finden, Zoomen und Fokussieren dadurch schneller gelingen; die zweite Hand bleibt frei für die Bedienung des Schwenkarms oder der Kamera. Der große, leichtgängige Fokussierring unterscheidet sich außer in seiner Gängigkeit auch in seiner Struktur vom Zoomring. Eine integrierte ausziehbare Sonnenblende sowie die Lieferung mit Visierhilfe, Okular- und Bajonettschutzdeckeln machen das neue System komplett.
Erstmals wurden Teleskop und Digiscopinglösungen in einem gemeinsamen Prozess entwickelt, um eine durchgängig schnelle, einfache und benutzerfreundliche Bedienung des gesamten Systems sicherzustellen. Die Modularität der ATX-/STX-Teleskope schließt so auch das Digiscoping mit ein. Dafür werden zusätzlich zwei unterschiedliche Adapter angeboten: Mit dem „TLS APO Apochromat Telefoto Lens System“ stellt Swarovski Optik den ersten Kameraobjektivadapter speziell für anspruchsvolles Digiscoping vor, der höchsten Anforderungenen in punkto Reaktionsgeschwindigkeit und Bildqualität (30mm-Kameraobjektiv mit APS-C  oder kleineren Sensoren) Rechnung tragen soll. Der DCB II-Schwenkadapter eignet sich sowohl für Kompakt- als auch für Systemkameras mit Pancake-Objektiv. Die neu entwickelte Teleskopschiene TR II mit zwei Stützpunkten für hohe Stabilität und Quick Release System für schnelle Bedienbarkeit komplettiert die Ausrüstung und soll die Bildqualität verbessern.
Preise wurden noch nicht genannt. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Swarovski Optik.

Mitdiskutieren