RSS

Mobiles Reflektor-System

Eine professionelle Lösung für indirektes Blitzen verspricht der Zubehöranbieter SUNBOUNCE mit der zur photokina vorgestellten „Bounce Wall“, einem leichten System mit Wechselreflektoren, das direkt an der Kamera befestigt wird.

Die „Bounce Wall“ ist ein kompaktes System aus Haltearm, flexibler Gabel und austauschbaren Reflektoren, das ins Stativgewinde der Kamera geschraubt wird und das indirekte Blitzen mit dem Systemblitz über die Decke ersetzen soll. Der Fotograf wird damit unabhängig von der Lichtsituation vor Ort und kann ohne großen Aufwand mit indirektem Blitzlicht arbeiten und dank wechselbarer Reflektoren zudem den Farbton des Hauptlichts steuern – ideal für weiche Portraits und gezieltes Aufhellen von Bildvordergründen.
Der Haltearm der „Bounce Wall“ besteht laut SUNBOUNCE aus einem robusten und federleichten Spezialkunststoff und kann blitzschnell zerlegt und zusammengesetzt werden. Auf diese Weise lässt er sich problemlos in der Fototasche transportieren und bei Bedarf einsetzen. Die Gabel nimmt den ebenfalls federleichten Reflektor aus Kunststoff in der Größe eines A4-Blattes auf. Mithilfe eines Kugelgelenkes an der Gabel lässt sich der Reflektor flexibel ausrichten. Die „Bounce Wall“ benötigt weder elektrische Verbindungen noch Auslöse- oder Steuerkabel und sitzt seitlich neben der Kamera. Wird der Blitzreflektor zur „Bounce Wall“ gedreht, blitzt der Benutzer direkt in den Reflektor, der das Licht weich und gezielt aufs Hauptmotiv sendet. Dabei steht die volle TTL-Blitzkontrolle ebenso zur Verfügung wie die Messung der Lichtverteilung in der optischen Achse.
Der Effekt der „Bounce Wall“ lässt sich zusätzlich über den Systemblitz steuern: steht der Zoomreflektor des Blitzes auf Tele, dann erreicht ein stark gebündelter Strahl den Reflektor, das Licht im Hauptmotiv fällt härter und fokussierter aus. In Weitwinkelstellung des Blitzreflektors gelangt mehr Licht in die Umgebung, wird dort weiter reflektiert und sorgt für eine zusätzliche Grundbeleuchtung.
SUNBOUNCE bietet sechs verschiedene Reflektor-Beschichtungen an, darunter auch die Klassiker „Zebra Gold/Silber, Rückseite Weiß“, „Silber, Rückseite Weiß“, „ZICK-ZACK Silber/Weiss, Rückseite Weiß“, „ZICK-ZACK Gold/Weiß, Rückseite Weiß“, „Gold, Rückseite Weiß“ und „Galaxy Gold/Weiss, Rückseite Weiß“ – je nachdem, ob der Fotograf möglichst neutrales Licht oder eher warmtonige Stimmung (zum Beispiel für Portraits) wünscht.
Neu in der Refrlekrorpalette ist der Reflektor „Galaxy Gold/Weiß“, der dank cleverer Farbverteilung auf der Reflexionsschicht eine leichte Mittenbetonung des Lichts im Hauptmotiv ermöglichen soll. Dadurch lässt sich beispielsweise gezielt das Gesicht des Models mit warmer Lichtstimmung akzentuieren.
Für alle Reflektoren, die die Lichtfarbe verändern (z. B. „Zebra Gold“) gilt: die Farbveränderung betrifft – im Gegensatz zu herkömmlichen Filterfolien vor dem Blitzreflektor – überwiegend das Model, während das restliche Umgebungslicht im Raum erhalten bleibt.
Die „Bounce Wall“ funktioniert auch ohne Systemblitz, denn der Mobil-Reflektor kann auch mit der Sonne als Lichtquelle genutzt werden:
Die „Bounce Wall“ ist ab sofort zum Preis von knapp 100 Euroo (Komplett-Kit, inklusive Reflektor A4 Silber) im autorisierten Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von SUNBOUNCE.

Produktbilder stehen hier zum Download bereit:
http://www.sunbounce.info/index.php?id=1893&L=1

Related Posts

Mitdiskutieren