RSS

Makro-Objektiv für Canon-Kameras

Das SP AF60mm F/2.0 Di II LD [IF] Macro 1:1 von Tamron kommt am 8. Juli mit Canon-Anschluß in den Handel.

Im März kündigte Tamron ein 60mm-Makroobjektiv für digitale Spiegelreflexkameras mit Sensor im APS-C-Format mit Anschlüssen für Nikon (mit eingebautem Motor), Canon und Sony an. Ab dem 8. Juli soll das SP AF60mm F/2.0 Di II LD [IF] Macro 1:1 nun lieferbar sein ? zunächst jedoch nur mit Canon-Anschluss. Die Anschlüsse für Nikon und Sony folgen.
Die Optik bietet eine durchgängig hohe Lichtstärke von F/2,0 und eine Brennweite von 93mm, umgerechnet auf das Kleinbildformat. Tamron verspricht eine sehr hohe Abbildungsqualität und einen sehr harmonischen Unschärfeverlauf des Hintergrunds (Bokeh). Zur Vermeidung optischer Aberrationen wurde das Objektiv mit zwei LD- (Low Dispersion) Glaselementen in der ersten Linsengruppe ausgestattet. Die relativ große Arbeitsentfernung von 100mm zwischen Frontelement und Motiv ermöglicht 1:1-Aufnahmen von Insekten, ohne deren Fluchtdistanzen zu unterschreiten. Zusätzlich wird durch die längere Distanz verhindert, dass das Objektivgehäuse einen Schatten auf das Motiv wirft, wie es oftmals bei Makro Objektiven mit kleinerer Arbeitsentfernung der Fall ist.
Der Einsatz von Präzisions-Spritzguss-Elementen ermöglichte ein kompaktes Gehäuse mit nur 73mm Durchmesser und einem geringen Gewicht von 400g. Das Objektiv hat eine Innenfokussierung (IF), bei der die Gesamtlänge nicht verändert wird. Die Tatsache, dass sich die Frontlinse nicht bewegt, erleichtert das Arbeiten im Nahbereich. Ein weiterer Vorteil ist die Fixierung des Tubus, der sich bei Innenfokussierung nicht mitdreht und somit richtungsabhängige Effektfilter (Polfilter o.ä.) nicht beeinflusst.
Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 699 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Tamron.

Mitdiskutieren