RSS

Lichtstarkes Standardzoom

Tamron hat ein 24-70mm-Zoom mit Bildstabilisator und USM-Scharfstellantrieb für Canon-, Nikon- und Sony-Kameras angekündigt.

Das SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD (Model A007) ist eine Neuentwicklung des japanischen Herstellers Tamron, das eine Lichtstärke von 1:2,8 bietet und mit Tamrons neuestem Bildstabilisator ausgestattet ist. Dieser ist kleiner und leichter als Tamrons bisherige Systeme und soll zudem eine verbesserte Impuls-Antwort (Reaktionszeit auf auftretende Vibrationen) bieten. Der optische Aufbau des kompakten, 825 Gramm wiegenden Objektivs besteht aus drei LD-Elementen, drei gegossenen asphärischen Elementen, einer hybrid-asphärischen Linse und zwei XR-(extra refractive index) Elementen. Neun abgerundete Blendenlamellen erzeugen auch bei der zweiten Abblendstufe eine nahezu runde Blendenöffnung. Die Naheinstellgrenze liegt bei 38 cm.
Das Objektiv verfügt über einen leisen, ultraschallgetriebenen Autofokus, in den jederzeit manuell eingegriffen werden kann.
Erstmals wurde ein Tamron-Objektiv so konstruiert, dass es gegen das Eindringen von Spritzwasser ins Innere geschützt ist.
Ein Termin für die Markteinführung und den empfohlenen Verkaufspreis nannte Tamron noch nicht.

Technische Angaben von Tamron

Modell: A007
Brennweite: 24-70mm
Lichtstärke: F/2,8
Bildwinkel: (diagonal) 84°04’ ?34°21’
Linsenkonstruktion: 17 Elemente in 12 Gruppen
Kürzeste Einstellentfernung: 0,38m
Max. Abbildungsmaßstab: 1:5 (bei f=70mm: MFD 0,38m)
Filterdurchmesser: ?82mm
Länge: 108,5mm *
Gesamtlänge: 116,9mm *
Durchmesser: ?88,2mm
Gewicht: 825g
Anzahl Blendenlamellen: 9 (abgerundete Blendenlamellen)
Kleinste Blende: F/22
Standardzubehör: Blütenförmige Gegenlichtblende (inkl.)
Kamera-Anschlüsse: Canon, Nikon, Sony**
* Die Länge ist definiert von der Auflagefläche am Kameragehäuse bis zur Objektivspitze. Die Gesamtlänge ist definiert von der hinteren Überstand am Anschluss bis zur Objektivspitze.
** Der Sony-Anschluss ist nicht mit dem VC Bildstabilisierungsmechanismus ausgestattet, da die neuen Sony Digital-Spiegelreflexkameras einen eingebauten Stabilisator besitzen. Somit entfällt die Angabe „VC“ bei dem Objektiv mit Sony Anschluss. ( SP 24-70mm F/2.8 Di USD).

VC ( Vibration Compensation)
Die VC Bildstabilisierung basiert auf einer dreiachsigen Antriebseinheit, die auf drei Stahlkugeln gelagert ist und elektromagnetisch angetrieben wird. Daher arbeitet dieses System äußerst reibungsfrei und mit hoher Geschwindigkeit. Die Kamerabewegungen werden 4000mal in der Sekunde durch zwei eigenständig gelagerte Gyrosensoren erfasst. Auffällig ist hierbei das äußerst stabile Sucherbild, das einen hohen Komfort bei der Wahl des Ausschnitts erlaubt. Auch ein Mitziehen der Kamera während der Aufnahme ist durch das flexible System ohne Umschaltung problemlos möglich. VC minimiert die Effekte von Kameravibrationen und liefert gestochen scharfe Resultate.
Neuer VC Vibration Compensation Mechanismus (bewegliche Spulen)
Während der ursprüngliche VC-Mechanismus ein sich bewegendes Magnetsystem mit relativ schweren Magneten am VC-Linsenelement und gegenüberliegenden elektromagnetischen Spulen besitzt, ist es bei der Neukonstruktion für das SP 24-70mm genau umgekehrt. Das leichtere Spulensystem ist hierbei am VC Linsenelement angebracht. Es sorgt für eine verbesserte Impuls-Antwort (Reaktionszeit auf auftretende Vibrationen) und trägt, durch seine reduzierte Größe und sein reduziertes Gewicht, zu Kompaktheit und allgemeiner Reduzierung des Objektivgewichtes bei.
Da lichtstarke Zooms ein höheres Gewicht als andere Zooms aufweisen, musste der VC Mechanismus im Falle des SP 24-70mm insgesamt ein höheres Gewicht bewegen. Daher sind Form und Größe sowie alle sonstigen Eigenschaften der Bauteile entsprechend angepasst worden, um die zu erzeugenden Kräfte an die Anforderungen eines lichtstarken Objektivs anzupassen.
Über den USD-Motor ( Ultrasonic Silent Drive)
Die Tamron USD Technologie arbeitet mit Hochfrequenz-Ultraschallvibrationen, die durch einen feststehenden Ring erzeugt werden, einen sogenannter „Stator“. Die aus den Vibrationen resultierende Energie wird verwendet, um einen beweglichen Ring aus Metall, bekannt als „Rotor“, rotieren zu lassen.
Dank der fortschrittlichen Motorentechnologie liefert der Tamron USD eine genaue und geräuschlose Hochgeschwindigkeits-Fokussierung.

Related Posts

Mitdiskutieren