RSS

Lensbabies bekommen Zuwachs

Hapa Team hat hat drei neue Versionen der selektiv scharfstellenden Lensbaby-Objektive vorgestellt.

Neu im Programm von Hapa Team sind die Lensbaby-Modelle Muse, Composer und Conrol Freak des amerikanischen Herstellers Lensbaby. Lensbabies sind selektiv scharfstellende SLR-Kameraobjektive. Durch drehen und zusammenziehen des flexiblen Tubus lässt ich ein ?Sweet Spot? genannter Schärfekreis in der Bildfläche umherschieben. Das Ergebnis sind überraschende Bildeindrücke mit Verwischungen und feinen prismatischen Farbverschiebungen.
Die neuen Lensbabies können in Ihrer Charakteristik durch verschiedene Wechseloptiken verändert werden. Zudem kann die Blende wie bei den bisherigen Modellen durch unterschiedlich geformte, magnetisch haftende Einlegescheiben variiert werden. Wechseloptiken und Blenden sind als Zubehör erhältlich.
Anders als bei dem bisherigen ?Lensbaby 3G?, bei dem die Schärfe durch zusammendrücken eingestellt wurde, erlaubt das neue Modell ?Composer? die Fokussierung durch einen Drehring. Der Neigungswinkel wird über ein Kugelgelenk durch seitliches Drücken eingestellt. Für Fokussierung und Winkelverstellung genügt jetzt eine Hand ? im Gegensatz zum Lensbaby 3G, das beidhändig eingestellt werden musste. Eine Arretier-Einrichtung erübrigt sich. Composer verfügt über zwei Glaslinsen und eine Brennweite von 50 mm.
Wer sich nicht vom gewohnten Handling der Vorgängermodelle trennen möchte, kann auf zwei weitere Neuheiten zurückgreifen. ?Control Freak? ist wie ?Composer? ein Zwei-Linser mit 50 mm Brennweite und eine Weiterentwicklung des ?Lensbaby 3G?. Die Lageveränderung des Sweet Spot erfolgt über Drücken, während der Fokus über einen Einstellring verändert wird. Der Sweet Spot kann nach dem Fixieren der Neigung über die drei Gewindestangen feinjustiert werden. Die Naheinstellgrenze beträgt 23 cm.
Das Lensbaby ?Muse? gleicht dem ursprünglichen ?Lensbaby original?. Wie bei diesem ist nur eine Linse verbaut, der minimale Fokus beträgt jedoch 23 statt 30 mm. Die Scharfstellung erfolgt durch Zusammendrücken.
Die neuen Lensbabies sind im Vertrieb von Hapa-Team erhältlich. Preise wurden noch nicht genannt. Weitere Details, Angaben zur Kompatibilität und Beispielbilder finden Sie auf den Internetseiten des Herstellers.

Mitdiskutieren