RSS

Leica Summarit-M-Objektive

Leica hat vier neue Objektive für die analogen und digitalen Leica Messsucherkameras vorgestellt.

Leicas neue Objektive SUMMARIT-M 1:2,5/35mm, SUMMARIT-M 1:2,5/50mm, SUMMARIT-M 1:2,5/75mm und SUMMARIT-M 1:2,5/90mm decken die beliebtesten Brennweiten im Leica M-System ab und bieten Leica Optik und Feinmechanik in einem neuen Preissegment ab 1000 EUR. Mit ihrer Lichtstärke von 1:2,5 und der Konzentration auf das klassische sphärische Objektivdesign eröffnen sie eine neue Objektivreihe, mit der Leica breitere Märkte und neue Kundengruppen erschließen will.
Die Einführung der Leica Summarit-M Objektivfamilie markiert die Rückkehr wichtiger Leica-Traditionselemente: Alle Objektive sind mit der traditionellen ?Leitz-Norm?-Schrift graviert, die ursprünglich von Leitz Wetzlar in den 1960er Jahren benutzt wurde. Auch der rote Tastknopf am Objektivbajonett hat nun wieder die intensive originalgetreue Farbe, wie Leitz sie mit dem M-Bajonett eingeführt und in den 1960er Jahren verwendet hat.
Die Objektive mit 35, 75 und 90mm Brennweite sind ab Ende November 2007 für 1250 Euro erhältlich (UVP in Deutschland). Das 50mm Objektiv kostet 1000 Euro. Im Lieferumfang sind jeweils ein Metall-Frontdeckel, ein Rückdeckel und ein Stoffbeutel zur Aufbewahrung enthalten. Ganzmetall-Gegenlichtblenden sind als Zubehör erhältlich. Zusätzlich werden alle Objektive auch im Set bestehend aus zwei, drei oder vier Objektiven angeboten. Die Ersparnis liegt hierbei zwischen 155 und 500 Euro.
Weitere Informationen und technische Daten der Objektive finden Sie auf den Internetseiten der Leica Camera AG.

Mitdiskutieren