RSS

iPhone als Kamerafernbedienung

Die aus einem Bluetooth-Adapter und einer App bestehende Lösung „blueSLR“ ermöglicht die Fernsteuerung einer kompatiblen Spiegelreflexkamera bis zu einer Distanz von 90 Metern.

Wer seine digitale Spiegelreflexkamera aus großer Distanz einstellen und auslösen möchte, benötigt in der Regel einen Funkfernauslöser mit Display. Besitzer eines iPhones, iPod Touchs oder iPads können es jetzt auch einfacher haben. Mit blueSLR können sie nach Angaben des Anbieters ihr Apple-Gerät zur Bluetooth-Fernsteuerung und gleichzeitig zum Geotagger machen. blueSLR besteht aus einem Bluetooth-Adapter, der an einer kompatiblen Kamera angebracht wird, und einer App für das mobile Gerät. Derzeit gibt es die Lösung für die Nikon-Kameras D3100, D5000, D90, D7000, D2Xs, D3, D3s, D3x, D200, D300, D300S und D700. Bald sollen auch Canon-Kameras sowie Blackberry- und Android-Geräte unterstützt werden.
blueSLR ermöglicht das Scharfstellen, das Einstellen der Verschlusszeit und des Selbstauslösers sowie das Auslösen des Verschlusses. Darüber hinaus können die GPS-Koordinaten einer Aufnahme direkt in die Metadaten einer Bilddatei geschrieben werden. Solche Bilder lassen sich dann auf Community-sites wie Facebook Places, Picasa oder flickr mit anderen teilen und auf einer Karte nach Aufnahmeort darstellen.
blueSLR kostet 110 Euro und kann auf der Internetseite des Anbieters bestellt werden.

Mitdiskutieren