RSS

GPS-Logger von Hama

Zubehör-Anbieter Hama hat zwei neue GPS-Empfänger mit und ohne Bluetooth für die Aufzeichnung von Reisedaten im Programm.

Angesichts zunehmender Speicherkapazitäten verliert man als Fotograf leicht den Überblick, wenn man seine Bilder nicht umgehend archiviert und verschlagwortet. Nach einiger Zeit fällt es mitunter schwer, sich daran zu erinnern, wo einzelne Bilder aufgenommen wurden und diese entsprechend zu ordnen bzw. zu verschlagworten. So genannte GPS-Logger sollen dabei helfen, indem die Reiseroute genau aufzeichnen und die gesammelten Daten für eine spätere Zuordnung am Computer bereitstellen. Hama hat zwei dieser Geräte in sein Zubehörprogramm aufgenommen. Die zündholzschachtelgroßen, weißen Kästchen mit den Namen i-gotU ?GT-100? und ?GT-200? empfangen die Geo-Koordinaten über GPS und speichern sie samt Datum und Uhrzeit. Später können sie über die beiliegende Dockingstation mit dem Computer verbunden werden um mit einer speziellen Software die Routendaten mit den Fotos, die wahlweise vom Handy oder der Digitalkamera kommen, zu synchronisieren. Über die Exportfunktion können die erstellten Reisedokumentationen an Freunde oder Verwandte per E-Mail verschickt, in 3D-Karten von Google-Maps eingepflegt oder im Internet veröffentlicht werden.
Dank des wasserfesten Gehäuses kann der GPS-Empfänger über die dazugehörige Silikonhülle, in die sich Riemen oder Knöpfe einfädeln lassen, dauerhaft an der Ausrüstung bleiben. Der stromsparende Chipsatz des ?GT-100? kommt laut Hama mit der im integrierten Li-Ion-Akku gespeicherten Energie 20 Stunden lang aus, beim ?GT-200? soll es sogar für 60 Stunden reichen. Danach muss aus einer USB-Buchse vom Computer oder einem speziellen, separat erhältlichen Steckernetzteil nachgeladen werden.
Den Unterschied zwischen den beiden Geräten macht die Bluetooth-Funktion beim ?GT-200? aus. Diese ermöglicht eine Kopplung  mit Navigationsgeräten und die Nutzung als externe GPS-Maus.
Der ?GT-100? ist im Handel für ca. 60 Euro, das Bluetooth-Modell ?GT-200? für ca. 80 Euro erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Hama.

Mitdiskutieren