RSS

Firmware-Updates für Digitalkameras

Für die Canon EOS-1Ds Mark III, Sony alpa 700, Olympus SP-560 UZ und die Fuji Finepix S8000fd haben die Hersteller aktualisierte Firmwares bereitgestellt.

Auf der englischsprachigen, japanischen Webseite hat Canon ein Firmware-Update für die professionelle Digitalkamera EOS-1Ds Mark III bereitgestellt. Das Update mit der Versionsnummer 1.0.6 soll Probleme, die in Verbindung mit einigen CF-Speicherkarten auftraten, beheben  und einen Fehler beseitigen, der sich in Form von Farbschleiern oder vertikalen Linien im Bild äußerte. Das Update ist nur erforderlich, falls die Kamera noch mit einer niedrigeren Firmware-Version ausgeliefert wurde.

Sony spendiert der alpha 700 eine verbesserte Firmware mit der Versionsnummer 3. Im Vergleich zur Version 2 soll durch die aktuelle ein Fehler beseitigt werden, der bei schnellen Bildfolgen zum ?Einfrieren? der Kamera führen konnte. Zudem soll es jetzt möglich sein, Einstellungen, die im ?MR-Modus? vorgenommen wurden, nach dem Aus- und Wieder-Einschalten der Kamera auch in anderen Aufnahme-Modi zu verwenden.

Auch Besitzer von Fujis Superzoom-Kamera Finepix S8000fd kommen in den Genuss einiger Verbesserungen. Das Firmware-Update auf Version 1.01 beseitigt u.a. einen Fehler, der bei High-Speed- Serienbild-aufnahmen in Verbindung mit automatischer ISO-Einstellung auftrat. Hier kam es gelegentlich zu stark unterbelichteten Aufnahmen bei schwachem Umgebungslicht. Zudem wurde der ISO-Wert 640 fälschlicherweise als ISO 64 in den Exif-Daten abgespeichert. Dieses Problem ist ebenfalls behoben. Eine weitere Fehlerbereinigung betrifft die Datenübertragung zum PC mit bei 4GB-Karten in Verbindung mit Windows Vista und der Software FinePixViewer.
Bei den Updates empfiehlt es sich, die von den Herstellern beschriebene Vorgehensweise einzuhalten und unbedingt auf eine ununterbrochene Stromversorgung der Kamera zu achten.

Olympus wertet die SP-560 UZ mit einem Firmware-Update auf, das der 18fach-Ultrazoom-Kamera die Steuerung kabelloser Blitzgeräte ermöglicht. Neben einer Vielzahl an Aus­leuchtungs-Optionen lassen sich mit dem Update auf Version 3.1 die optional erhältlichen externen Blitzgeräte FL-50R und FL-36R verwenden, die mit der professionellen D-SLR E-3 eingeführt wurden. Vier Kanäle stehen für die Steuerung der externen Blitzgeräte zur Verfügung. Der integrierte Blitz der SP-560 UZ fungiert einzig als Kontrolleinheit und hat keinen Einfluss auf die Belichtung. Das Firmware Update wird über die im Lieferumfang enthaltene Olympus Master-Software installiert. Dafür genügt der Anschluss der Kamera an den Computer via USB-Kabel und eine Internetverbindung.

Mitdiskutieren