RSS

EIZO S2231 Widescreen-Monitor

EIZO meldet sich mit einem weiteren Breitbildmonitor mit S-PVA-Technologie für Büroanwendungen, Bild-, Audio- und Videobearbeitung.

Bei dem neuen 22?- LCD- Monitor im 16:10-Format setzt EIZO auf PVA-LCD-Technik und will sich damit deutlich von konkurrierenden Modellen in diesem Format abheben. Gegenüber Flüssigkristallanzeigen der kostengünstigeren und wesentlich verbreiteteren TN-Technik (twisted nematic-Zelle) bietet die PVA-Technologie (Patterned Vertical Alignment-Zelle) einen höheren Kontrast und vor allem eine große Blickwinkel-Unabhängigkeit.
Zur funktionellen Ausstattung des Bildschirms gehören flexible Standfüße, integrierte Lautsprecher und ein USB-Hub. Er bietet eine Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten bei einer Größe von 474 mm  x 296 mm. Die Overdrive-Funktion, eine vorausberechnete Übersteuerung der Umschaltung, soll sämtliche Umschaltungen zwischen beliebigen Farbtönen erheblich beschleunigen und auch rasche Bildwechsel ohne störende Verzögerung ermöglichen. Die mittlere Schaltzeit zwischen Farbtonwechseln wird mit 8 ms angegeben (Schwarz-Weiß-Wechsel). Das Panel erreicht laut EIZO ein Kontrastverhältnis von 1500:1 und eine Helligkeit von 250 cd/qm.
Der integrierte Lichtsensor misst das Licht der Umgebung und justiert die Helligkeit des Bildschirmes automatisch, um einen möglichst konstanten Kontrast zu gewährleisten. Bei heller Beleuchtung wird die Bildhelligkeit verstärkt, bzw. bei dunkler Beleuchtung reduziert. Eine manuelle Helligkeitssteuerung ist ebenfalls möglich.
Die Farbwiedergabe des S2231W wird über eine interne 10-Bit-Look-Up-Table (LUT) gesteuert. Die Farbtemperatur lässt sich in 500er Schritten zwischen 4.000 und 10.000 K und die Gamma-Korrektur in 0,2er Schritten zwischen 1,8 und 2,2 justieren. Zusätzlich können Farbsättigung und -intensität für RGB-Farben separat eingestellt werden. Der Wide Gamut-Farbraum des S2231W umfasst laut EIZO deutlich mehr Farben als herkömmliche LCD-Schirme.
Die beiden Lautsprecher sind rückseitig in das Gehäuse integriert. Je ein DVI-I- und DSub-Eingang erlauben den gleichzeitigen Anschluss von zwei Computern, wahlweise analog oder digital. Die Signale werden automatisch synchronisiert. Ein integrierter USB-Hub mit einem Up- und zwei Down-Stream-Ports ermöglicht den Anschluss von Peripheriegeräten. Das höhenverstellbare und neigbare Panel kann je nach Bedarf quer- oder auch hochformatig genutzt werden.

Der S2231 W ist mit Säulen- oder EasyUp-Standfuß in Grau oder Schwarz erhältlich und kostet 608 EUR (UVP). Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von EIZO.

Mitdiskutieren