RSS

Digitalkamera mit integriertem Drucker

Der japanische Spielzeughersteller Tomy hat den Nachfolger der Sofortbildkameras von Polaroid vorgestellt.

Der japanische Spielzeughersteller Tomy hat mit der ?Xiao TIP-521?  eine Digitalkamera vorgestellt, die über einen eingebauten Drucker verfügt. Dieser ermöglicht es, die geschossenen Bilder direkt vor Ort auszudrucken. Tomy bringt somit den ersten digitalen Nachfolger der Sofortbildkameras auf den Markt. Das US-Unternehmen Polaroid, dessen Name zum Inbegriff für analoge Sofortbildkameras geworden ist, hat die Produktion der Geräte erst in diesem Jahr eingestellt. Wenngleich die Filme noch mindestens bis 2009 produziert werden sollen, konzentriere man sich nun vor allem auf die Digitalfotografie. Auch Polaroid hat eine digitale Sofortbildkamera angekündigt.
Die Xiao verfügt über einen Bildsensor, der eine Auflösung von fünf Megapixel liefert. Gespeichert werden die Bilder auf dem 16 Megabyte großen internen Speicher. Alternativ lässt sich eine SD-Karte verwenden, um mehr Kapazität zur Verfügung zu haben. Die Fotos müssen also nicht sofort nach der Aufnahme gedruckt, sondern können abgespeichert, auf dem Display gesichtet und schließlich nach Bedarf angefertigt werden. Das Gewicht der Kamera liegt bei rund 300 Gramm und das Gerät fällt durch den integrierten Drucker mit 150 mal 75 mal 25 Millimeter für eine Kompaktkamera relativ groß aus. Im Vergleich zu den alten Polaroid-Geräten passt die Kamera dennoch problemlos in die Hosentasche.
Der eingebaute Drucker arbeitet mit ZINK-Technologie (Zero INK) und benötigt keine Tinte. Möglich wird dies durch die Verwendung eines bestimmten Papiers. Dieses besteht aus verschiedenen Schichten mit den Farbkristallen für Cyan, Magenta und Gelb. Eine zusätzliche Schutzschicht macht die Bilder unempfindlich gegen Kratzer. Der Drucker arbeitet mit unterschiedlichen Temperaturen, durch die die gewünschte Farbe aktiviert und sichtbar gemacht wird. Die randlosen Fotos haben eine Größe von 5,08 mal 7,62 Zentimeter und werden innerhalb von einer Minute gedruckt, heißt es seitens des Herstellers.
Die von Tomy verwendete ZINK-Technologie stammt aus den Entwicklungslabors von Polaroid. Das Unternehmen hat Anfang des Jahres auf der CES den ersten Drucker vorgestellt, der auf diese Weise Fotos anfertigt. Laut US-Medienberichten soll die erste digitale Sofortbildkamera aus dem Hause Polaroid im Laufe des kommenden Jahres auf den Markt kommen. Der ursprünglich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft geplante Starttermin kann einer Unternehmenssprecherin zufolge nicht eingehalten werden. Stattdessen sollen die Geräte Anfang Januar auf der CES der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das Tomy-Modell hingegen ist ab sofort auf dem japanischen Markt erhältlich. Ob es auch in Europa verkauft wird, steht nicht fest.
Quelle: pressetext.austria, Andreas List

Mitdiskutieren